Vergewaltigt! von Pep Pt 1

1KReport
Vergewaltigt! von Pep Pt 1

Ich spürte den Schmerz, bevor ich gegen den Umfang protestieren konnte, den ich gegen mein Muschiloch drückte. Zuerst dachte ich, ich würde träumen. Ich lag gefroren auf dem Bauch und spürte, wie meine Muschi über ihre Kapazität hinaus gedehnt wurde. Kurze, schnelle Schläge, jeder einzelne riss mein Loch auf, jedes Mal ging das riesige Ding tiefer. Ich spürte, wie es gegen meinen Gebärmutterhals prasselte und jedes Mal einen stechenden Schmerz tief in meinem Bauch verursachte. Aus meiner Muschi tropft Blut und Sperma von dem hämmernden Monsterschwanz. Ich wand mich, um davonzukommen, und huschte das Bett hinauf. Dann habe ich es gespürt! Ein scharfes Paar Zähne steckte tief in meinem Rücken und hielt mich fest. Der Geruch von Hundeatem erfüllte die Luft. Ich spürte, wie das Fell an meinem Rücken rieb, als ich einen gurgelnden Schrei ausstieß. Ich wurde vergewaltigt. Von einem Hund. Ich konnte es nicht glauben.
„Ahhhhhhh. Pep-Heel-Junge.“ Ich habe es mit zusammengebissenen Zähnen geschafft. Dieser Befehl schien ihn nur zu erregen. Er vergrub seine Zähne tiefer in meinem Rücken und hämmerte stärker. Der Schmerz war unerträglich. Es fühlte sich an, als ob der riesige Monsterschwanz immer größer wurde und mein Rücken in Flammen stand. Ich dehne mein Loch weiter und reiße die Öffnung auf. Der Raum beginnt sich zu drehen.
„Arggggggg. „Bitte, Pep“, rief ich. Pep pumpte so stark er konnte, während er ein ohrenbetäubendes Heulen ausstieß, als er tief in meiner Gebärmutter explodierte. Mit Blut vermischtes Sperma strömte aus meiner Muschi und schob Peps schrumpfenden Schwanz heraus. Die Dunkelheit verzehrte mich, als ich ohnmächtig wurde!
Fünf Stunden später
„Superfreak, Superfreak superfreaky now“, sang mein Handy zum 100. Mal in Folge erneut. Meine Muschi brannte und meine Laken waren blutig. Als ich mein Handy vom Nachttisch nahm, hörte das Klingeln auf.
Boom-Boom-Boom-Boom. „Komm schon, erst das Telefon, jetzt die Tür, ich kann nicht. „
„Superfreak, Superfreak, superfreaky jetzt“
„Ja“, schnaubte ich
„Janie, wo bist du? Ich habe die letzten 20 Minuten an die Tür geklopft. Ich habe dir gesagt, dass ich um 20 Uhr hier sein würde.“ fragte Mike.
„Es tut mir leid, ich hatte einen langen Tag und bin eingeschlafen. Mike, ich komme, um die Tür zu öffnen, aber ich habe keine Lust mehr, rauszugehen.“
„Das ist in Ordnung, Baby. Vielleicht können wir uns einen Film ansehen und ein paar Gläser Wein trinken. Komm einfach und öffne die Tür.“
Pep stieg aus dem Bett, stand auf und begann zu knurren. Er bellte jedes Mal, wenn ich versuchte, an ihm vorbei aus dem Zimmer zu humpeln.
„Komm schon, Pep, Ferse. Ich muss die Tür öffnen. „
Pep stellte sich auf die Hinterbeine und versuchte, auf meinem Bein zu hüpfen, während ich an ihm vorbeiging. Ich konnte fühlen, wie der schleimige, nasse Schwanz aus seiner Scheide glitt, als er humpelte.
„Down Boy“
Boom Boom Boom. „Ich komme“, sagte ich, stieß Pep zur Seite und lief schnell zur Haustür. Ich öffnete die Tür und war ein wenig erschrocken über Peps Verhalten.
„Man kann wohl sagen, dass es meine Schuld ist, dass er sich plötzlich so verhält, als wäre ich seine Sexsklavin.“ Du siehst, ich liebe es, Pornos anzuschauen und zu masturbieren. Je perverser der Porno, desto besser. An manchen Tagen masturbiere ich drei- oder viermal am Tag und bin immer noch nicht zufrieden. Ich surfe in Chatlines und Dating-Sites und mache viel Telefonsex. Mike kennt diese Seite von mir nicht. Er würde es nicht verstehen. Manchmal, wenn ich zu viel getrunken habe, muss ich Mike nach Hause schicken, ich kann nicht zulassen, dass er es herausfindet, und wenn ich mit einem Betrunkenen Sex habe, würde ich definitiv mehr preisgeben als beabsichtigt. Mike glaubt, das Wildeste, was ich sexuell getan habe, war Oralsex in einem Auto. Scheiße, das ist wahrscheinlich eines der harmlosesten Dinge, die ich je getan habe. Er „überredet“ mich gerne dazu, Dinge wie seinen Arsch zu lecken und seine Eier zu lutschen. Wenn er es nur wüsste, könnte ich ihm das eine oder andere beibringen“, dachte ich
„Hey Baby, ein Penny für deine Gedanken“, sagte Mike und brach in meine Gedanken ein.
„Nichts hatte nur einen bösen Traum, das ist alles“
„Worüber und warum hinken Sie?“
Ich versuchte schnell, meinen Gang zu glätten. „Mein Fuß ist eingeschlafen.“ Ich habe gelogen.
„Ruff, Ruff, Ruff.“ Pep bellte, sprang auf und leckte Mikes Gesicht.
„Hey großer Junge. Wie geht es meinem großen Jungen? Du hast Mama beschützt, so wie ich es dir beigebracht habe? Hat Mami dir heute Erdnussbutter gegeben?“ fragte Mike und rieb Peps Kopf. Sehen Sie, Pep war ein Geschenk von Mike. Die Deutsche Dogge gemischt mit einem Cane Corso. war erst ein paar Monate alt und war so groß wie meine Taille und wog über 100 Pfund, obwohl er nur so groß war wie Mikes Unterschenkel. Als Pep auf seinen beiden Hinterbeinen stand, war er größer als ich. Er liebt Erdnussbutter und ist normalerweise ein sehr verspielter Welpe. Mike hatte ihn gründlich trainiert und ihm viele verschiedene Befehle beigebracht. Normalerweise gehorchte er meinen Befehlen, aber heute war es anders. Er und Mike haben diese seltsame Art der Kommunikation. Mike könnte mit dem Kopf nicken und Pep wird sich dorthin bewegen, wo er ihn braucht. Das funktioniert bei mir nicht.
„Ja, ich habe ihm heute Erdnussbutter gegeben, warum machst du dir Sorgen? Es ist nicht so, dass du ihn begleiten wirst, wenn es an der Zeit ist, diesen komischen Scheiß rauszulassen.“ Ich schlang meine Arme um seinen Hals und ließ meine Zunge in seinen Mund gleiten.
„Interessant“, sagte Mike, nachdem er an meiner Zunge gelutscht und seine Zunge um meinen Mund herum gewirbelt hatte. Es war fast so, als würde er meinen Mund schmecken! „Was hast du gegessen?“
„Häh? Nichts. Ich bin gerade aufgewacht, ich habe mir noch nicht die Zähne geputzt, tut mir leid.“
"Rechts. „Nun, ich gehe in die Küche, um uns das Abendessen zuzubereiten, während du duschen gehst und es dir bequem machst“, sagte Mike mit einem seltsamen Grinsen. „Komm schon, Pep, lass uns mit einem Mann reden, während die Königin sich putzt.“ Er sagte, er nehme Pep mit bis zur Küche.
Wütend. Ich eilte in mein Schlafzimmer und bei jedem Schritt explodierte der Schmerz zwischen meinen Beinen. „Pep hat mich wirklich zum Jubeln gebracht! „Das werde ich nie wieder tun“, murmelte ich, während ich über die Ereignisse nachdachte, die dazu führten, dass Pep mich vergewaltigte.
Heute früher
……….Ich rieb meine Muschi mit der ganzen Hand hin und her und tauchte gelegentlich meinen Mittelfinger in das Loch. Ich sah weiter zu, wie die dicke Schokoladenschönheit „Raven Zamone“ ihre dicken, blaubeerschwarzen Schamlippen öffnete und das pinkfarbene Innere zum Vorschein brachte. Sie streckte ihre Lippen weit auf und das kleine dunkle Loch öffnete sich wie eine Rosenknospe an einem sonnigen Tag. Der Deutsche Schäferhund erschien auf dem Bildschirm und tauchte seine lange Zunge direkt in ihren Zuckerwatte-Tunnel. Er begann, seine Zunge hinein und heraus zu schieben, während Raven Zamone ihren Rücken krümmte und auf der Zunge des Hundes ritt und ihre Hüften fest daran rieb. Diese Scheiße hat mich umgehauen! Sie schien von der Entscheidung des Hundes, an ihrer Masturbationssitzung teilzunehmen, genauso überrascht zu sein wie ich. Ihr Gesicht zeigte ihr inneres Dilemma zwischen richtig und falsch, als sie den heißen Atem an ihrer Fotze spürte. Sie warf ihre Vorsicht schnell in den Wind und wand sich gegen die Zunge des Hundes, bis sich ihr Rücken krümmte, die Augen zum Hinterkopf rollten und ihr Körper sich verkrampfte, als mehrere Orgasmen durch ihren Körper rollten. Der Hund schob seine Zunge aus der Muschi des Mädchens und begann, das Sperma zu lecken, das von ihren pechschwarzen Schamlippen tropfte.
"Was zum Teufel?" Ich schob zwei Finger so tief wie möglich hinein, während ich auf den Computerbildschirm schaute. Meine Muschi war durchnässt. Ich beugte meine Finger nach vorne und drückte gegen meinen G-Punkt.
„Oh Scheiße………………………………….ahh, ahh oh mein Gott“, schrie ich praktisch, als ich meine Hüften nach vorne bewegte, um dem Rhythmus des Angriffs auf meinen G-Punkt zu folgen, und zurück, um den zu treffen Druck meines Daumens auf meinen Kitzler. Wie aufs Stichwort stand Pep unter dem Bett hervor und beobachtete mich neugierig mit angelegten Ohren und erhobenem Schwanz.
Schlag, Schlag, Schlag. Ich schlug hart auf meine nasse Muschi. „Oh Scheiße, ahh, ahh oh Scheiße“, stöhnte ich unter Atemnot. Pep ging hinüber, schnupperte und blies seinen warmen Atem an meiner Klitoris aus, bevor er sich zurücklehnte und zusah.
„Oh Scheiße, Pep, mach das noch einmal“, schnaubte ich und drückte meine Hüften nach vorne. Meine Muschi sprudelte. Pep schaute weiter zu.
Schlag, Schlag, Schlag. Ich schlug mir erneut hart auf die Muschi. Und wieder ließ Pep seine Nase über meine Muschi gleiten, bevor er seinen Atem darauf blies und sich dann wieder zurücklehnte. Ich zog an meiner Klitoris und drückte sie fest. Meine Muschi begann sich gegen die Finger zu verkrampfen, die meinen G-Punkt angriffen.
„Fuck Pep, das war heiß! Ich komme immer noch. Aber das ist nicht das, was ich suche, Pep. Ich brauche den Großen. Der, der bei meinen Zehen beginnt. „Ich murmelte, während ich immer noch meinen Kitzler rieb. Pep begann an meiner Muschi zu schnüffeln. Er hat an meinem Arsch gerochen.
„Lass uns etwas ausprobieren, Pep.“ Du siehst, ich möchte, dass meine Muschi geleckt wird, und da dir diese Erdnussbutter so gut schmeckt, frage ich mich, ob du sie ablecken würdest, wenn ich sie auf meiner Muschi verreibe.
Ich nahm das Glas vom Beistelltisch und schmierte die dicke Paste wie Butter auf meine Schamlippen und besonders um meine Klitoris herum! „Hier, Junge, du willst etwas Leckeres“, schnurrte ich, während ich weiter die Erdnussbutter verschmierte. Anfangs zögernd stand Pep auf und begann an der Butter zu schnüffeln. Nach ein paar quälenden Minuten des Schnüffelns streckte Pep seine lange Zunge heraus und begann, an meinem Muschiloch herumzulecken, als ob er die Reihenfolge kannte und die Klitoris zum Schluss aufheben würde…………………………………………… ……………bleiben Sie dran für Teil 2

Ähnliche Geschichten

Katrina Kaif Sexgeschichte Dies ist die Geschichte des heißesten Arschmädchens Katrina Kaif. _(1)

Dies ist die Geschichte des heißesten Arschmädchens Katrina Kaif. Einmal gingen Salman und Katrina Kaif auf Tournee in die USA und in der Nacht gingen sie in einen Pub, um Snooker zu spielen. Als sie die Spielhalle betraten, sahen sie drei riesige Schwarze spielen. Als sie eintraten, sagten alle drei Jungs wow! Was für eine sexy Schlampe in ihrer Landessprache und ihr Stock steht bei 90 Grad voll aufgerichtet in ihrer Hose. Katrina trug einen himmelblauen, einteiligen Minirock mit einem Streifen, der ihre kompletten Schultern bis zu den Brüsten und sexy Oberschenkeln zeigte. Sie diskutierten alle in ihrer Landessprache – eine...

969 Ansichten

Likes 0

Der Harem des Schurken Buch 3, Kapitel 14: Versprechen erfüllt

Der Harem des Schurken Buch Drei: Der leidenschaftliche Harem des Schurken Teil Fünfzehn: Versprechen erfüllt Von mypenname3000 Urheberrecht 2018 Hinweis: Danke an WRC264 für das Beta-Lesen. Kapitel dreiundvierzig: Art's Reminder Aingeal – Princedom of Kivoneth, The Strifedoms of Zeutch Der Weidenkörper des Feenhundes zerbröckelte um unsere Seelen. Ich konnte spüren, wie sich der Körper des armen Stellvertreters auflöste. Die Aufladung des Diamanthammers hatte zu viel Energie hindurchgeschickt. Der Feenhund war kein richtiger Stellvertreter. Rauch stieg auf, Weiden gingen in Flammen auf. „Was passiert mit uns, wenn es zerstört wird?“ Ich habe Ava gefragt. Ava hat mir nicht geantwortet. Stattdessen ergriff ihre...

1.3K Ansichten

Likes 0

Herausfinden (Repost)

Einführung: Wie ich über Sex gelernt habe   Es herausfinden (Repost) Von Kim Kategorie = jung, jugendlicher Mann, jugendliche Frau, wahre Geschichte, Jungfräulichkeit Dies ist eine Neufassung einer Geschichte, die ich vor einigen Jahren gepostet habe. Ich schreibe es im „Er dachte, sie dachte“-Format um, das mehrere Autoren auf dieser Seite in letzter Zeit verwendet haben. Dieses Ereignis ist mir tatsächlich vor fast 20 Jahren passiert. Ich habe ein bisschen literarische Freiheit genommen von dem, was wir damals dachten. Wie hast du von Sex erfahren? Manchmal lernen wir in der Sexualaufklärung in der Schule, manchmal setzt sich ein Elternteil mit dir...

1.6K Ansichten

Likes 0

Befriedigung einer Oma. CH. 7

Befriedigung einer Oma. CH. 7 Am Ende von Teil 6 hatten Brenda und ich entschieden, dass wir definitiv ein Paar waren und dies gefeiert, indem wir die Nacht zusammen verbrachten. Carol war einem Penis viel näher gekommen, als sie erwartet hatte, und bereitete sich jetzt auf den letzten Sprung vor (wenn Sie mir den Ausdruck verzeihen). Jetzt weiterlesen: Carols Urlaub Teil 3 September 2013 Carol kam am nächsten Tag gegen 10 Uhr an. Sie schien ein wenig nervös zu sein und ihre ersten Worte waren knapp gesprochen: Ich nehme an, Sie beide sind müde. Brenda legte ihren Arm um Carols Schultern...

896 Ansichten

Likes 0

Unschuld versklavt Teil 1: Unhöfliches Erwachen

Emily erwachte langsam, ihre Augenlider schwer. Ihr war kalt, und das Zimmer war heller als gewöhnlich. Sie fühlte sich unwohl, die Oberfläche unter ihr war hart und unnachgiebig... war sie aus dem Bett gefallen? Immer noch schläfrig, blinzelte sie ein paar Mal und versuchte, eine Hand zu heben, um sich die Augen zu reiben. Da wurde ihr klar, dass sie nicht in ihrem Zimmer war, und plötzlich war sie hellwach. Sie bemerkte, dass sie mit dem Gesicht nach unten auf einer Art Tisch lag, ihre üppigen Brüste schmerzhaft gegen die kalte Oberfläche gedrückt wurden und ihre Hände an den Seiten festgeschnallt...

1.9K Ansichten

Likes 0

Zeugen Jehovas

Fbailey-Geschichte Nummer 630 Zeugen Jehovas Mary hatte für immer neben mir gewohnt. Wir waren im gleichen Alter, aber wir waren fast nie zusammen gewesen. Sie sehen, Mary ist eine Zeugin Jehovas und darf sich nicht mit Bürgern wie mir verkehren. Ihre Eltern sind mächtiger als du. Sie predigen ständig die Bibel und sie gehen immer von Tür zu Tür, um anderen ihre Religion aufzudrängen. Als ich dreizehn wurde, half mir mein Vater, hinter unserer Garage ein Baumhaus zu bauen. Jetzt, mit vierzehn, verbringe ich viel Zeit draußen, besonders im Sommer, wenn die Schule aus ist. Mama lässt mich auch da draußen...

856 Ansichten

Likes 0

Carlas Fantasie erfüllt

Ich ging in den Laden und sah, dass Richard wirklich nach unten schaute und fragte ihn, was los sei. Richard hat mir erzählt, dass er gerade herausgefunden hat, dass seine Frau ihn betrügt und nicht wusste, was er tun sollte. Ich sagte ihm, wie leid es mir tut, und lud ihn auf ein paar Drinks und einen Film ein, damit meine Frau Carla und ich uns an alles erinnern konnten. Ich sagte ihm, die Kinder seien bei ihrer Tante, damit er sich keine Sorgen machen müsste, mit einem Haufen schreiender Kinder zusammen zu sein. Richard klopfte an die Tür und meine...

2.4K Ansichten

Likes 1

Juni und Juli (2. Versuch)

Es war Freitagabend um 18.30 Uhr, als ich von der Arbeit nach Hause kam. Ich wanderte im Haus umher und suchte nach Juli, meiner Frau seit 10 Jahren. Auf dem Herd kochte langsam ein großer Auflauf. Das war ein gutes Zeichen. Schließlich ging ich nach draußen auf die Rückseite des Hauses zu unserem Poolbereich. Dort auf zwei Liegen standen July und ihre enge Freundin June, beide splitternackt. „Was ist los?“, fragte ich. „June hat sich von ihrem Freund getrennt. Ich habe ihr gesagt, dass sie hier bei uns einziehen kann. Wir haben diskutiert, wie das funktionieren könnte.“ Oh! Und was hast...

1.9K Ansichten

Likes 0

Sally erwacht - Kapitel 03

Ich lerne, dass bisexuell so viel Spaß macht. Möge es noch besser werden. Der Rest der Woche folgte dem Muster der vorangegangenen zwei Tage. Ich hatte mich ohne Frage Sid und Sue hingegeben. Ich genoss es, Oralsex zu bekommen und zu bekommen, und Sid war ein großartiger Liebhaber. Es war Samstagmorgen und Sue sagte, sie müsse Lebensmittel einkaufen und würde ich gerne zu ihr kommen. Als ich ja sagte, bestand sie darauf, dass ich keinen BH oder Slip trage. Ich war etwas besorgt, stimmte aber zu, zu tun, was sie verlangte. Die Aufregung, die ich fühlte, als ich nur ein kleines...

1.3K Ansichten

Likes 0

Arbeitende Mutter 2

Mein Name ist Becky und wenn Sie meine andere Geschichte gelesen haben, habe ich einen 17-jährigen Sohn namens Ryan. Nach ihm versuchte, mich zu erpressen, ihm einen zu blasen, und es ging nach hinten los, nun, es tat es nicht wirklich, ich fickte ihn stattdessen. ich Ich habe mich in der ersten Geschichte nicht so gut beschrieben, also hier ein bisschen über mich. Ich bin Rechtsanwalt (Equity Partner), ich bin italienischer und irischer Abstammung mit dunkelschwarzem Haar oben und unten, ich bin 5’7” groß und habe eine Brustgröße von 32C und eine Taillengröße 4 bin ich auch 42 Jahre alt. Mir...

997 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.