InzestFröhlichBestialitätEinvernehmlicher SexVergewaltigenJungBlasenEhefrauWahre GeschichteGruppensex

Vergewaltigen

Geschäftlicher Teil 3

Dort ruhte er einen Moment lang auf den schluchzenden Mädchen und ließ jeden Tropfen von den zuckenden Muskeln ihres Arschlochs melken. Selbst als er darum kämpfte, zu Atem zu kommen, waren seine Hände immer noch überall auf ihrem zierlichen Körper, umfassten und kneteten ihre kleinen Brüste und erkundeten die Falten ihrer jetzt nassen Muschi. Sie wehrte sich nicht mehr, sondern lag besiegt da und heulte lauthals, während Tränen über das Gesicht des anderen Mädchens liefen. Nach einem Moment stützte er seine Hände auf ihren Rücken und begann, sich langsam herauszuziehen, wobei er auch ihre Schmerzensschreie unterdrückte. „Oh, hör auf zu jammern!“...

229 Ansichten

Likes 0

Erpressung der MILF Kapitel 3

Auf der Heimfahrt vom Pub tauschten Saskia und Emma kaum Blicke, geschweige denn Worte. Beide Frauen schämten sich für das, was passiert war, trösteten sich aber damit, dass die Folgen für sie beide katastrophal gewesen wären, wenn sie nicht die Sexshow, sondern nur die sexuellen Handlungen durchgeführt hätten. Sie fuhren im Dunkeln nach Hause; beide waren in Gedanken versunken, bis sie schließlich Saskias Haus erreichten. Saskia drehte sich um und sagte: „Emma, ​​Joel und die Kinder sind weg, also denke ich, dass es besser ist, wenn du heute Nacht bei mir bleibst.“ Emma schaute nur nach vorne und ließ nicht erkennen...

275 Ansichten

Likes 0

Entführer zu mieten

Entführer zu mieten. Er betrachtete das Foto und prägte sich das Gesicht und die Augen ein, bis er wusste, dass er sie in der Menschenmenge nicht übersehen konnte. Die Frau trug einen Geschäftsanzug, dunkles Haar, das ihr über die Schultern reichte, und grüne Augen. Ohne den arroganten Glanz in ihren Augen hätte er sie ziemlich auffällig gefunden. Haben wir einen Deal? Die Worte, die er über seinen Computerbildschirm in dem privaten Chatraum getippt hatte, in dem er und sein Kunde ein „Treffen“ vereinbart hatten. Diese Art der Kommunikation war nicht nur sicher, sondern auch völlig diskret und anonym. Ja, er tippte...

394 Ansichten

Likes 0

Meine sexy Sklavin: Kapitel 4: Dominanz

Der Mensch ist das anpassungsfähigste Lebewesen auf dem Planeten. Ich erinnere mich, dass ich diese Aussage bei National Geographic gelesen habe. Die Tatsache, dass Menschen auf allen sieben Kontinenten präsent sind, während alle anderen Arten auf ihre spezifischen geografischen Standorte beschränkt sind, beweist dies. Ich frage mich, wie sehr ich mich verändert habe, seit ich nach Bastinia gekommen bin. Da ich in den Vereinigten Staaten aufgewachsen bin, hätte ich mir nie vorstellen können, einen anderen Menschen zu versklaven, geschweige denn ihn zu verletzen wie in den Zeiten vor dem Bürgerkrieg. Aber in der letzten Woche habe ich meine Sklavin Korin ständig...

376 Ansichten

Likes 0

Fassadenkletterer

Der Katzeneinbrecher Es war fast eine Woche her, seit ich zu Hause war. Obwohl Taiwan ein schöner Ort ist, war ich bereit, in meine komfortable und ruhige Wohnung zurückzukehren. Nachdem ich mein Gepäck aus dem Taxi geschleppt hatte, wurde ich von Steve, dem Portier, begrüßt. Ich stieg in den Aufzug und spürte, wie mein Körper schwerer wurde, als wir im 32. Stock ankamen. Es war spät und in der Halle war es ruhig, aber für mich war es immer noch Tag. Jetlag ist eine Schlampe. Ich ging in die Wohnung und beschloss, sofort ins Bett zu gehen. Nachdem ich eine halbe...

447 Ansichten

Likes 0

Demütigung durch Hausinvasion

Mike ist ein guter Freund von mir, sowohl in der Schule als auch in der Kirche. Er ist jemand, zu dem ich immer aufgeschaut habe, er ist klug, freundlich, mutig und jeder mag ihn. Er tut immer das Richtige und steht fest in seinem christlichen Glauben. Er hat viele Freunde und eine kleine Gruppe von uns verbringt oft Zeit miteinander, weil wir die gleiche Schule und Kirche besuchen. Da sind Mike, James, Nicole, Katie und ich. Wir sind alle 17 und stehen kurz vor unserem letzten Schuljahr in London. James ist seit jeher mit Mike befreundet. Sie spielen beide zusammen Fußball...

460 Ansichten

Likes 0

Das Prinzessinnen-Abenteuer(1)

Taryn ist der Sohn des Hochkönigs des Imperiums Kom, das fast die Hälfte der bekannten Welt umfasst und von vielen verschiedenen Arten intelligenter und anderer Wesen bewohnt wird. Taryns Vater, Großvater und Urgroßvater haben lange und hart daran gearbeitet, das Imperium nach einer langen Ära des Chaos und Streits zu vereinen und zu erweitern, mit großem Erfolg. Das Volk gedeiht und liebt seinen König, im Imperium gibt es keine Kriege und die Grenzen sind friedlich und stabil. Der König ist geliebt, fähig und in bester körperlicher Verfassung, daher ist die Aufgabe, ein Prinz zu sein, größtenteils locker. Taryn verbringt seine Tage...

480 Ansichten

Likes 0

Platter Reifen.

Dies ist meine erste Geschichte, in der es hauptsächlich um Schwule geht, aber ich hatte die Idee, also ist sie hier. Platter Reifen. Ich hatte gerade ein Geschäftstreffen beendet, das meiner Firma drei Millionen Dollar einbringen und mir einen netten Bonus einbringen wird, also fühlte ich mich ziemlich gut, als ich nach Hause fuhr. Der kürzeste Weg nach Hause führte durch den alten, heruntergekommenen Teil der Stadt, aber ich hatte ihn in der Vergangenheit schon oft genommen und kannte den Weg gut. Es war gerade dunkel, als der rechte Vorderreifen meines Mercedes SLK platt war. Ich hielt an und überlegte, wen...

634 Ansichten

Likes 0

Harrys Harem bauen – Teil 1

Harry ging mit einem Grinsen im Gesicht durch die Flure. Er hatte einen neuen Schrecken im Augenwinkel von einer weiteren Begegnung mit Voldemort. Er war über drei Monate lang gefangen genommen und gefoltert worden, und um ehrlich zu sein, war er jetzt leicht verrückt. Die Leute mieden ihn, darunter auch seine alten Freunde und seine Freundin aus der Zeit vor seiner Gefangennahme. Aber er hatte einen Plan. Seit seiner Rückkehr letzten Monat hatte er nichts anderes getan, als zu lernen, und er hatte genug, um zu wissen, was er tun konnte. Er brauchte einfach die richtige Gelegenheit. Im Flur ertönte ein...

586 Ansichten

Likes 0

Katies Horror

Katie ging durch die dunklen Straßen der Reihenhäuser und lächelte dabei vor sich hin. Der Wind wehte sanft in der Nacht und spielte leicht mit ihren langen blonden Haaren. Die Musik und der Lärm der Party, die sie gerade verlassen hatte, verklangen in der dunklen und kalten Nacht, als sie ein paar Straßen weiter auf dem Parkplatz zu ihrem Auto zurückkehrte. Außer dem sanften Flüstern des Windes in der Nachtluft ist kein Geräusch zu hören. Katie blieb vor ihrem Auto stehen, legte ihre Handtasche auf die Motorhaube und kramte nach den darin vergrabenen Schlüsseln. Leise Schritte hinter ihr beginnen. Sie bleibt...

770 Ansichten

Likes 0