Demütigung durch Hausinvasion

536Report
Demütigung durch Hausinvasion

Mike ist ein guter Freund von mir, sowohl in der Schule als auch in der Kirche. Er ist jemand, zu dem ich immer aufgeschaut habe, er ist klug, freundlich, mutig und jeder mag ihn. Er tut immer das Richtige und steht fest in seinem christlichen Glauben. Er hat viele Freunde und eine kleine Gruppe von uns verbringt oft Zeit miteinander, weil wir die gleiche Schule und Kirche besuchen.

Da sind Mike, James, Nicole, Katie und ich. Wir sind alle 17 und stehen kurz vor unserem letzten Schuljahr in London. James ist seit jeher mit Mike befreundet. Sie spielen beide zusammen Fußball und James ist sehr sportlich (im Gegensatz zu mir!). Er ist sehr schüchtern und ein wahrer Alleskönner – er gerät nie in Schwierigkeiten. Er würde wahrscheinlich wegen seiner Schüchternheit gehänselt werden, wenn er nicht auch so athletisch und sportlich wäre. Nicole ist Mikes Freundin und sie sind seit etwa 2 Jahren zusammen. Aus religiösen Gründen haben sie vereinbart, bis zur Hochzeit nicht mehr miteinander zu schlafen, was sie nach der Schule auch vorhaben. Sie sind so süß zusammen und es ist offensichtlich, wie sehr sie sich lieben. Nicole ist unglaublich smart und attraktiv – blond, schlank, sehr fit. Eigentlich einfach perfekt. Wie Mike. Ich muss zugeben, dass ich oft neidisch bin! Auch Katie ist seit Ewigkeiten mit Nicole befreundet. Katie ist nicht gerade die schlaueste Köchin, sie versteht oft keine Witze oder macht dumme Sachen, aber wir lieben sie trotzdem dafür. Sie kommt auch damit durch, weil sie sehr gut aussieht, mit langen wallenden braunen Haaren, himmelblauen Augen und einer athletischen Figur. Ich habe mich immer gefragt, ob sie und James zusammenkommen würden, aber das ist nie ganz passiert, weil ich glaube, dass er insgeheim Nicole schon immer gemocht hat, aber er hat es nie zugegeben und wäre Mike gegenüber zu loyal, um das jemals zu tun. Sowohl James als auch Katie sind ebenfalls Jungfrauen und halten an ihrem christlichen Glauben fest, bis zur Heirat zu warten.

Was mich betrifft, ich fühle mich oft wie der Zwerg in der Gruppe. Ich bin weder sportlich noch sportlich noch besonders lustig. Ich glaube nicht, dass die Leute mich auf die gleiche Weise mögen wie die anderen, ich habe oft das Gefühl, dass ich da bin, um die Zahlen auszumachen. Ich hatte noch nie eine Freundin und weiß nie, wie ich mich gegenüber Mädchen verhalten soll. Ich bin seit Jahren süchtig danach, Pornos anzuschauen, habe aber keine Ahnung, wie Sex eigentlich ist, obwohl ich es unbedingt herausfinden möchte. Ich schäme mich oft für meine Pornosucht – in der Kirche wird uns beigebracht, dass es falsch ist, aber ich kann nichts dagegen tun, und mit der Zeit werde ich immer neugieriger auf dunklere oder tabuisierte Themen wie Zurückhaltung, Vergewaltigung, Erpressung und Gewalt. Ich kann niemandem davon erzählen und tief im Inneren habe ich das Gefühl, dass ein Teil von mir einfach nur böse ist und ich hasse es.

Eines Abends schrieb Mike unserer Gruppe eine SMS, um ihm mitzuteilen, dass seine Eltern über das Wochenende weg waren und ob wir rübergehen wollten, um bei ihm abzuhängen und einen Film anzusehen. Alle antworteten mit Ja, und ein paar Stunden später saßen wir alle bei ihm, unterhielten uns, aßen Snacks und versuchten, uns für einen Film zu entscheiden. Auch Mikes jüngere Schwester Ellie war mit dabei. Mike und Ellie haben sich sehr gut verstanden und Mike ist immer der beschützende ältere Bruder. Ich muss zugeben, auch wenn Ellie erst 15 ist, habe ich sie schon immer irgendwie gemocht. Sie sieht unglaublich süß aus und obwohl sie nicht so umwerfend ist wie Nicole und Katie, habe ich mich manchmal gefragt, ob ich bessere Chancen hätte, wenn sie ein paar Jahre jünger ist. Sie ist sehr zierlich und hat für ihre Figur überraschend große Brüste, möglicherweise Körbchengröße B. Plötzlich ertönte ein lauter Knall an der Tür.

Mike geht zur Tür und zu Mikes Überraschung steht dort Harry, der früher mit uns allen in der Schule war, aber kürzlich rausgeschmissen wurde, weil Mike ihn angezeigt hat, weil er Drogen an andere Schüler verkauft hat. Harry war wirklich gruselig, sehr groß, muskulös und mit einer tiefen Stimme. Er war nicht der Typ, mit dem man sich anlegen konnte, und ich war nicht dafür, dass Mike ihn meldete, aber Mike muss immer das Richtige tun! Das Problem war, dass Harry für einen örtlichen Drogendealer arbeitete, der sich darüber ärgerte, dass Harry zur Strafe erwischt worden war

Harrys Bruder wurde angegriffen und im Koma ins Krankenhaus gebracht. Mike hatte nicht gemerkt, worauf er uns da eingelassen hatte.

Harry ist wütend, aber ruhig. Er steht auf, hält Mike eine Waffe entgegen und sagt ihm, er solle hineingehen und dann zu uns in den Raum gehen. Ich traute meinen Augen nicht, als sie in den Raum marschierten und ich die Waffe sah. Ich hatte noch nie zuvor eine echte Waffe gesehen und hatte sofort Angst, spürte einen kalten Schauer über mir, und als ich mich umsah, waren alle schockiert und erstarrt. Harry sah wütend aus, blieb aber ruhig, als er uns anwies, in einer Reihe auf die Knie zu gehen und die Hände auf den Kopf zu legen. Mein Herz raste. Aber seltsamerweise fühlte es sich nicht wie die Geiselszenen in einem Film an, in denen der Schütze nervös, unberechenbar und schreiend ist. Harry schien einen klaren Kopf zu haben, fast so, als wäre das geplant gewesen.

„Ihr verdammten Idioten wisst doch nicht, was ihr getan habt, oder? Dank Ihrer Anzeige liegt mein Bruder jetzt im Koma, um mich zu bestrafen!“ erklärte Harry. „Jetzt wirst du genauso leiden wie ich. Ich muss zeigen, dass Leute, die mich verarschen, nicht damit durchkommen!“

Die Mädchen beginnen vor Angst zu weinen und ich spüre, wie ich vor Angst unkontrolliert zittere, während ich mich umschaue und zu Harry, der fast völlig verwirrt aussieht.

„Harry, es tut mir so leid, dass ich nie gedacht habe, dass das passieren würde!“ Bitte, Sie müssen mir glauben. Tu uns nicht weh! Bitte! Mike sieht panisch aus, als er sich immer wieder bei Harry entschuldigt.

Harry scheint es zu genießen, uns alle ängstlich und weinend zuzusehen.

„Halt jetzt endlich die Klappe!“ Harry schreit. „Hör mir zu, du wirst für das bezahlen, was du getan hast, und ich werde jede Sekunde davon genießen. Du warst schon immer ein Haufen Weltverbesserer und es ist an der Zeit, dass dir etwas Realität eingetrichtert wird.“ Harry schaut zu Ellie, Mikes kleiner Schwester, die unkontrolliert schluchzt. "Du. Schau mich an." Ellie schaut auf. „Vielleicht sollte ich dich ins Koma versetzen, um deinem Bruder eine Lektion zu erteilen!“ Ellie schluchzt stärker und Mike beginnt Ellie verzweifelt zu verteidigen und fleht Harry an, ihr nicht wehzutun.

"Bitte nicht! Ich werde alles tun, Harry! Ellie hat nichts falsch gemacht, bitte tu ihr nichts!“ Mike bettelt.

Harry lächelt und genießt offensichtlich die Macht, die er jetzt hat, da sein Plan perfekt aufgeht. Er hält bewusst inne, bevor er auf Mikes Flehen antwortet.

„OK, ich werde deiner Schwester nichts tun, wenn du deiner Freundin sagst, sie soll aufstehen und sich vor allen Leuten nackt ausziehen.“ Harry macht erneut eine Pause und genießt die ungläubige und konfliktreiche Reaktion von Mike und Nicole, während Mike zu Nicole hinüberschaut und sie schweigend mit seinen Augen anfleht, zu tun, was Harry gesagt hat, um zu verhindern, dass seine Schwester verletzt wird. Nicole erkennt, dass sie keine Wahl hat und steht aufgrund des Traumas von Harrys Drohungen bereits am Rande einer Panikattacke. Aber sie ist immer noch wie erstarrt vor Angst und kann sich nicht dazu durchringen, sich zum ersten Mal in ihrem Leben vor anderen Menschen auszuziehen.

Harry, verärgert über das Zögern, tritt vor und schlägt Ellie hart in den Bauch, was dazu führt, dass sie stöhnt und außer Atem umfällt. Mike fängt an zu schreien und der Rest von uns schaut hilflos zu. Nicole steht schnell auf und fleht Harry an.

"Bitte hör auf! Ich mache, was du willst“, sagt Nicole widerwillig.

„Gutes Mädchen, Nicole“, lächelt Harry zurück. „Und wenn du fertig bist, lege deine Hände wieder auf deinen Kopf, damit wir alle einen guten Blick auf dich werfen können.“

Widerwillig beginnt Nicole, sich auszuziehen, während wir sie alle beobachten. Ich spüre plötzlich, wie ich hart werde. Obwohl Nicole und Mike schon seit Jahren zusammen sind, kann ich so tun, als ob ich sie nicht besonders attraktiv finde und manchmal von ihr geträumt und sie mir nackt vorgestellt habe. Sie ist eines der heißesten Mädchen der Schule!

Ich merke, dass Nicole Angst hat, weil ihre Hände beim Ausziehen zittern, aber es dauert nicht lange, bis sie ihre Unterwäsche auszieht und nackt vor uns allen steht und versucht, nicht zu weinen, obwohl sie so verlegen und verängstigt aussieht. Sie legt langsam ihre Hände auf ihren Kopf. Sie ist absolut umwerfend und trotz meiner überwältigenden Angst macht es mich immer noch richtig geil, sie anzusehen. Wir alle starren einen Moment lang auf ihren perfekten nackten Körper und wissen, dass wir die ersten Menschen sind, die sie jemals so nackt sehen. Harry kommt näher und greift grob nach einer ihrer Titten, drückt sie fest und lässt sie zusammenzucken und kreischen. Instinktiv zieht sich Nicole zurück und schiebt Harrys Hand weg, er starrt sie wütend an.

„Das hättest du nicht tun sollen, Schlampe“, sagt er. Harry geht zu Ellie und schlägt ihr mit dem Griff der Waffe hart auf den Kopf, wodurch sie bewusstlos zurückfällt und Blut aus der kleinen Schnittwunde an ihrem Kopf läuft.

Wir schauen alle schockiert und verzweifelt hinüber und kurz bevor Mike aufspringt, um seine Schwester zu verteidigen, richtet Harry schnell die Waffe auf ihn und sagt ihm, er solle sich nicht bewegen.

„Ihr solltet euch besser alle benehmen, sonst erschieße ich das nächste Mal jemanden.“ Harry droht. Harry geht zurück zu der nackten, zitternden Nicole und beginnt wieder mit ihren perfekten C-Körbchen-Titten zu spielen. „Nicole, ich bin der erste Mann, der diese Schönheiten berührt“, fragt Harry und Nicole nickt schüchtern. "Verdammt!" Er ruft und blickt zu Harry hinüber: „Du hast noch nicht einmal ihre Titten berührt?!“ Was für eine Muschi. Was zum Teufel hast du getan?“ Fragt er ungläubig. Harry murmelt leise, dass sie sich nur geküsst haben. Es ist ihm offensichtlich peinlich, darüber reden zu müssen, und er versucht, nicht so auszusehen, als würde seine Freundin von einem anderen Mann belästigt.

Harry lacht und nennt Mike erbärmlich und fordert dann alle anderen auf, sich ebenfalls auszuziehen, außer Ellie, die immer noch bewusstlos auf dem Boden liegt. Dieses Mal zögern wir nicht länger, weil wir die Konsequenzen kennen. Wir stehen alle auf und beginnen, uns auszuziehen. Es ist mir so peinlich, dass mich noch nie jemand nackt gesehen hat und ich immer noch eine unkontrollierbare Erektion habe, die seit dem Moment, als Nicole mit dem Strippen begann, nicht nachgelassen hat. Auch ich kann nicht umhin, zu Katie zu blicken, die sich ebenfalls auszieht. Auch ich schätze sie schon seit langem, hatte aber nie den Mut, etwas dagegen zu unternehmen. Ihr Körper ist unglaublich, schlank, athletisch und so sexy.

Zu meinem Unglauben, als ich mich umsah, hatten die beiden anderen Jungen keine Erektion! Ich schäme mich so sehr, aber ich kann meine Scham nicht verbergen. Sie sind offensichtlich sowohl verängstigt, wütend als auch traumatisiert, was bedeutet, dass sie keinen Steifen bekommen können. Deshalb ist es mir jetzt peinlich, dass ich es getan habe und dass jeder sehen wird, dass mich das angemacht hat. Ich kann auch nicht anders, als Größen zu vergleichen, was dazu führt, dass ich mich etwas minderwertig fühle. Ich bin so hart wie nie zuvor, aber mein Schwanz drückt wahrscheinlich nur knapp 5 Zoll hinein. James sieht etwas kleiner aus, aber er ist immer noch weich und wird daher viel größer sein als ich, wenn er hart ist. Mike ist beeindruckend groß, wahrscheinlich größer als meiner, und er ist auch noch nicht einmal hart!

Zum Glück lenkt Harry, der dieses Mal rübergeht, um mit Katies Titten zu spielen, die Leute davon ab, meinen erigierten kleinen Schwanz zu bemerken. Katie hat unglaubliche Titten. Körbchengröße D reicht aus, wenn nicht etwas größer. Sie hängen so perfekt, fest und doch federnd, und ihre rosafarbenen Brustwarzen werden durch die kalte Luft schön hart. Nicoles Titten sind auch unglaublich, aber Katies sind nicht von dieser Welt! Harry geht ähnlich grob mit Katies größeren Titten um, drückt und zieht sie und gibt ihnen auch ein paar Mal kräftige Ohrfeigen. Katie weiß es besser, als sich zu widersetzen, nachdem Nicole es getan hat, also steht sie einfach da und lässt ihn tun, was er will.

Harry tritt zurück, um uns alle nackt zu betrachten, während auch wir uns alle vorsichtig umschauen, um einander anzusehen, wobei wir uns alle sehr verlegen und entblößt fühlen.

„Hahaha, bist du schon hart?“ Harry fängt an, mich zu ärgern, weil ich hart bin, und ich möchte, dass der Boden mich verschluckt, während alle mich missbilligend ansehen, wie eine Art Verräter, und zu meiner puren Demütigung schauen mich beide Mädchen mit einem Blick enttäuschten Ekels an. Ich weiß, dass ich nicht gerade attraktiv oder sportlich bin, aber ich schäme mich jetzt so sehr.

„Okay Mädels, die anderen Jungs brauchen offensichtlich etwas anderes, um in Stimmung zu kommen. Kommen Sie her und fangen Sie an, gemeinsam eine Show für sie zu veranstalten.“ Harry befiehlt. Ich bin tatsächlich erleichtert, als Harry die Aufmerksamkeit wieder von mir wegnimmt. Nicole und Katie sehen beide so geschockt aus und haben naiverweise keine Ahnung, was sie tun sollen. Sie bewegen sich vor uns aufeinander zu und beginnen, sich unbeholfen über Arme und Seiten zu streicheln.

„Nein, gib dir mehr Mühe, ich möchte sehen, wie du dich wie Schlampen benimmst. Küssen Sie sich gegenseitig, packen Sie ihre Titten und ihren Hintern, haben Sie Spaß!“ Harry befiehlt ihnen neckend. Immer noch etwas unbeholfen tun die Mädchen widerwillig, was ihnen gesagt wird.

Ich kann nicht so tun, als hätte es mir nicht gefallen, zuzusehen. Ich wusste, dass es falsch war, ich wusste, dass es ihnen keinen Spaß machte, ich wusste, dass sie gezwungen wurden und Angst hatten, aber diesen beiden Göttinnen dabei zuzusehen, wie sie knutschten und einander streichelten, war wie direkt aus einem Pornovideo und es war unglaublich. Es funktionierte auch, die anderen Jungs wurden immer härter und ich konnte nicht anders, als hinzusehen. Der Schwanz von James wurde hart und musste ungefähr 15 cm lang sein, was beeindruckend war, aber ich konnte nicht aufhören, Mike anzusehen – sein Schwanz wurde hart und musste fast 20 cm lang gewesen sein! Ich hatte das Gefühl, dass es fast doppelt so groß war wie ich und fühlte mich plötzlich so minderwertig. Sogar Harry schien überrascht zu sein. Ich sah, dass auch die Mädchen ihn bemerkten und beide versuchten, ihn anzusehen, während sie sich gleichzeitig küssten und berührten.

„Gute Mädels, ihr scheint eine gute Wirkung zu haben! Schau dir an, wie hart dich diese geilen Jungs ansehen.“ neckte Harry. Beide Mädchen starrten uns an, vor allem aber Mike, da wir drei so gedemütigt dastanden. Dies war das erste Mal, dass mich ein Mädchen nackt sah, und sie schienen überhaupt kein Interesse zu haben. Es war auch das erste Mal, dass die Mädchen einen echten Schwanz sahen. Ich hatte das Gefühl, dass das Schlimmste noch bevorsteht.

Ähnliche Geschichten

Amy - Teil 1 - Dan

Dan dachte, dass er im Allgemeinen ein glücklicher Mann war – er hatte eine gute Beziehung zu Anna, ja, der Sex war selten und etwas routinemäßig, aber er war glücklich, wenn nicht ganz zufrieden. Dann stellte die Firma Amy ein, sie war 18 und sah ziemlich überfordert aus, vielleicht war es der erste Tag, dachte Dan, aber als er sich zu seinen Kollegen umsah, dachte er, dass es wahrscheinlich darauf zurückzuführen war, dass sie sie beim Gehen offensichtlich anstarrten an ihren Schreibtischen vorbei. Der Chef hatte in der Vergangenheit das Aussehen der Fähigkeit vorgezogen, aber keiner der Männer kümmerte sich wirklich...

1.8K Ansichten

Likes 0

Nur um über die Runden zu kommen II

Sonnenlicht, das durch das Fenster im Schlafzimmer strömt, weckt mich auf. Es ist direkt auf meinen Augen. Stöhnend rolle ich mich in meinem Schlafsack um und stopfe meinen Kopf unter mein Kopfkissen. Eine Hand rüttelt grob an meiner Schulter und Tyler wischt mir das Kissen weg. „Steh auf, Natalie! Zwing mich nicht, dich wieder zur Schule zu fahren!“ Tyler beschwert sich verzweifelt. Er rüttelt immer noch an meiner Schulter. Ich öffne meine Augen und starre ihn an. Er starrt mich an und hat immer noch nicht aufgehört, an meiner Schulter zu rütteln. Lass mich los! schnappe ich irritiert. Er schüttelt den...

1.6K Ansichten

Likes 0

Die seltsamen Wendungen des Lebens Teil 3

Die seltsamen Wendungen des Lebens, Teil 3 Montag und Dienstag kamen und gingen, und nichts Aufregendes passierte, außer dass Sandy anrief, um zu sagen, dass sie ein nettes Angebot für das Haus von einem Paar um die 30 bekommen hatte. Ihre Kinder waren von ihrem Vater zurück, also konnte sie nicht vorbeikommen, aber wollte. Ich war montags, dienstags und mittwochs nach der Arbeit ins Fitnessstudio gegangen und hatte mich mit einer hübschen Frau in meiner Altersklasse unterhalten, die „interessant“ war und keine Ringe oder andere Beweise für Engagement hatte. Wir unterhielten uns, als ich ihr half, eine Maschine neu einzustellen, damit...

1.7K Ansichten

Likes 0

Up Yours

Im August 1998 war ich 18 Jahre alt und verkaufte zu Fuß in einer kleinen Stadt in Virginia Bibeln von Tür zu Tür. Als ich weiter und weiter aus der Stadt hinausging und versuchte, etwas zu verkaufen, das jeder bereits hatte, bemerkte ich, dass es dunkel wurde und ich ungefähr 5 Meilen von der Stelle entfernt war, an der ich eine kleine Wohnung gemietet hatte. Ich beschloss, per Anhalter zurück in die Stadt zu fahren. GROSSER FEHLER!!! Als ein Lieferwagen vorfuhr und anhielt und sich die Schiebetür öffnete, wurde mir klar, dass dies vielleicht keine so gute Idee war. Da waren...

1.2K Ansichten

Likes 0

Süßer kleiner babysitter

Tammy Lovett kam in mein Haus und ich bekam fast einen harten Blick auf ihren winzigen Arsch. Sie hat einen wunderschönen 13-jährigen Knackarsch und seltsam große Titten für ihr Alter, eine gute Körbchengröße D. Sie kam in mein Haus und trug einen winzigen Minirock, der ihre süßen Arschbacken bis ganz nach unten zeigte, und ein Hemd, das so eng war, dass ihre prallen Titten fast die Knöpfe aufplatzen ließen. 'Hallo Papa!' rief sie aus. Sie nennt mich immer Daddy, so wie die meisten Leute, und ich nannte sie immer mein kleines Mädchen. „Hey Baby Girl, Aimee hat eine frühe Nacht gehabt...

943 Ansichten

Likes 0

Im Wald mit einem Teenager

Ich war auf dem Weg, das Mädchen zu treffen. Ich hatte sie noch nie zuvor gesehen, nur ein paar Mal mit ihr im Internet gechattet. Aber ich wusste, dass sie jung war – erst 16, und sie wusste, dass ich mehr als zehn Jahre älter war als sie… Ansonsten hatte ich noch nie ein Bild von ihr gesehen, obwohl sie mir gesagt hatte, dass sie sehr alt ist klein. Wir hatten uns an einer Bushaltestelle am Rande der Innenstadt verabredet. Es war ein warmer Sommertag und ich kam zu Fuß an. Ich hatte ein paar Bier getrunken, um meine Nerven zu...

1.9K Ansichten

Likes 0

Sandra nach University Pt. 1

Sandra nach der Uni von Vanessa Evans Sandra hat genug Geld verdient, um sich ein Jahr Auszeit zu nehmen. Anmerkung des Verfassers Diese Geschichte ist eine Fortsetzung meiner Geschichte „Sandra is Different“. Obwohl diese Geschichte auch für sich allein stehen könnte, ergibt sie mehr Sinn, wenn Sie zuerst „Sandra ist anders“ lesen. V Einführung Nach drei fantastischen Jahren an der Universität, in denen ich jede Menge Geld damit verdient habe, mir den Hintern zu versohlen, mich von Männern ficken zu lassen, während ich bewusstlos war, und Fickmaschinen auf Messen für Erotikausrüstung vorzuführen, beschloss ich, dass ich mir ein Jahr Zeit nehmen...

779 Ansichten

Likes 1

Ich lenkte mein Auto in die Einfahrt und parkte es neben dem meiner Mutter. Ich überprüfte mich ein letztes Mal im Rückspiegel, um sicherzustellen, dass ich nicht wie der Teufel selbst aussah, nahm das kleine Geschenk, das ich für Mama gekauft hatte, und machte mich auf den Weg zum Haus. Mein Name ist Kevin. Ich bin einundzwanzig Jahre alt und Student. Ich lebe bei meiner Mutter, die an diesem Tag einundvierzig wurde. Sie und mein Vater ließen sich scheiden, als ich klein war, und seitdem kümmert sie sich um mich. Papa besuchte uns ungefähr alle zwei Monate und ihrem Lachen und...

919 Ansichten

Likes 0

Lebe das Leben in der Umkleidekabine

Als Lexi in ihrer 7. Klasse aufwachte, hörte sie das Glockenläuten. Die Glocke kam ihr bekannt vor, weil sie sie immer an die Entlassungszeit erinnerte. Lexi war eine Spitzensportlerin im Volleyballteam der High School und musste jeden Tag nach der Schule zum Training gehen. Sie eilte zu ihrem Spind und bemerkte, wie sich alle ihre Freunde verabschiedeten. Sie holte ihre Uniform und ihre Sporttasche aus dem Spind. und sie eilte zum Umkleideraum der Mädchen. Sie war normalerweise die Erste, die dort war, und heute war es nicht anders. Sie ging zu ihrem üblichen Spind und begann sich auszuziehen, sie zog ihr...

740 Ansichten

Likes 0

Meine tolle Reise nach Sydney

Dies ist meine erste Geschichte – ich habe einige gelesen, aber es ist etwas anders, sie zu schreiben, daher wäre Feedback gut. Vor allem darüber, wie sehr die Einführung den Leuten gefällt. Ich mag es ein bisschen, die Szenerie einzurichten, aber nicht so sehr, dass es ewig dauert. Ich bin mir nicht sicher, ob ich es richtig gemacht habe oder nicht. Mein Name ist Matt, ich bin 22 Jahre alt und studiere an der Universität in Adelaide. Ich habe eine Freundin namens Kate, sie ist eine kleine blonde 20-Jährige, die toll im Sack ist, aber leider mag sie mich mehr als...

696 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.