Das sexy Treffen

393Report
Das sexy Treffen

Du sitzt an einer Hotelbar und trägst ein schönes blaues Make-up und eine schöne braune langhaarige Perücke und weißt, dass du einen Korb mit einem schwarzen Rüschenhöschen unter deinem Kleid trägst, du fühlst dich wie ein sexy Strapsgürtel, der einige seidig weiche Netzstrümpfe hält während Sie Ihr Kleid glätten, während Sie es sich auf Ihrem hohen Barhocker aus Leder bequem machen.

Du bemerkst mich auf der anderen Seite der Bar, du lächelst, ich lächle zurück und bitte den Barkeeper, dir einen Drink mit einer Schlüsselkarte zu Zimmer 6969 zu schicken, mit einer Notiz, die besagt, dass du deinen sexy versauten Arsch in 15 Minuten aus diesem Raum rausbringen sollst. Du zwinkerst mir zu und ich lächle zurück. Ich flüstere dem Barkeeper zu, er soll dir in 15 Minuten eine Flasche Champagner bringen.

Als ich mich von der Bar bewege, um in den Raum zu gehen, gehe ich zu dir hinüber, lege meinen Finger an deine Lippen, damit du nicht sprichst. Ich küsse dich leidenschaftlich und streichle deine Netze bis hinauf zu deinem Rüschenhöschen und drücke fest deine Eier. du willst schreien, aber ich sage dir mit energischer, aber leiser Stimme, dass du kein Geräusch machen sollst, sonst muss ich dich ohne Gleitmittel mit der Champagnerflasche in deinem engen Loch ficken, flüsterst du, oh, ich würde diese Herrin lieben, ich sagen, dass ich weiß, dass du ein guter Sklave sein wirst und all deine Wünsche wahr werden. Ich lasse deine Eier langsam los und bemerke, dass du einen rasenden Steifen in deinem Rüschenhöschen hast. Ich zwinkere dir zu, ziehe meine Hand an deinen inneren Schenkeln hinunter und sage, dass du es bereuen wirst, einen rasenden Steifen zu haben, und gehe weg.

Ich komme im Zimmer an, während Sie noch in der Bar sind. Ich habe eine Reihe von Werkzeugen und Utensilien auf dem Nachttisch platziert. Ich zünde ein paar Kerzen an und bringe ein paar Pornos auf den Fernseher. Ich passe meine Titten unter meinem langen Mantel an, während du in den Raum gehst. Ich sage dir, du sollst aus dem Raum gehen und klopfen, bis ich ihn öffne, sagst du, aber Herrin, du hast mir eine Schlüsselkarte gegeben. Ich sage, aber Sklave, du solltest die Notiz lesen, jetzt raus auf deine Hände und Knie in der Halle, bis ich sage, dass du hineinkriechen kannst. Du gehst rückwärts voller Entschuldigungen und stellst den Champagnerkübel auf den Boden. Ich lasse Sie ein wenig warten. Ich öffne die Tür, du fängst an hereinzukriechen, als ich dir ein Halsband und eine Leine anlege. Ich sage dir, du warst ungezogen, als du an einem öffentlichen Ort einen Steifen bekommen hast, und du wirst dafür höllisch bestraft werden. Ich gehe mit dir durch den Raum und sage dir, du sollst meine Füße küssen, ich sage dir, du sollst aufstehen und meinen Mantel ausziehen, wenn sich dein Mund öffnet, weil ich schwarze kniehohe Stiefel mit einem Lederkleid mit einem Reißverschluss von oben bis unten trage und meine Titten stechen durch. Du kannst nicht aufhören, mich anzusehen, du willst meine Titten berühren, aber ich sage dir, dass du dich auf den Boden legen sollst. Ich öffne den Sekt und nehme eine große Spritze vom Nachttisch. Ich stecke es in die Flasche, bekomme es schön und voll und stecke es in meine Fotze, während ich das tue, sage ich dir, dass du deinen Mund schön und weit öffnen sollst, wenn die Spritze leer ist, hocke ich mich über dein Gesicht und deinen Mund. Leck meine Fotze & hör nicht auf. Du liebst das einfach. Während du meine süßen, mit Champagner vermischten Säfte leckst, ziehe ich deinen Schwanz heraus und lege dein Höschen unter deine Eier. Ich necke deine Eier mit einer weichen Feder, die ich an deiner Seite platziert habe. Dein Schwanz ist sehr hart, was meiner Meinung nach seit der Bar noch nie gesunken ist, also schlage ich deine Eier und sage, dass du ein ungezogener Sklave bist, den du zu schreien versuchst, als der Schlag dich schockierte, aber ich platziere meine Fotze auf deinem Mund und Gesicht, damit du es nicht kannst Sag alles und du stöhnst bei jedem Schlag. Ich sage dir, dass du mich dazu bringen sollst, in dein Gesicht zu kommen. Du schiebst deine Zunge tief in meine Fotze und ich spiele mit meiner Klitoris. Ooohhh Fotze, um mich dazu zu bringen, über dein Gesicht zu spritzen, und du musst jedes bisschen davon schmecken. Ich spritze über dein ganzes Gesicht, wow, ich liebe das und setze mich wieder auf dein Gesicht und schlage hart auf deine Eier und deinen Schwanz, weil du etwas auf dein Kleid gelassen hast.

Nach 5-10 Minuten Ohrfeigen setze ich mich auf die Bettkante. Ich sage dir, dass du auf alle Viere gehen und zu mir kriechen sollst. Ich bekomme einen Schluck Champagner und sage dir, dass du mich küssen sollst, die Flüssigkeit mischt sich in unseren Mund. Ich packe deinen Arsch und ziehe dich näher, du gehst, um meine Titten zu berühren, die ich dir gesagt habe, nicht zu berühren, also bekomme ich ein Paddel und verprügele deine Arsch auf deine rechte Wange. Ich sage dir, dass du dich bücken sollst. Ich hebe dein Kleid hoch und paddele deine Werbewangen von links nach rechts 5 Mal auf jeder Wange. Du bittest mich aufzuhören, also stecke ich dir einen Ballknebel in den Mund. Ich stelle einen Spiegel vor dich, damit ich dein Gesicht sehen kann, während ich hinter dir bin. Ich ziehe langsam dein Höschen aus und zeige deinen roten Hintern, dass dein Schwanz so aufrecht herausragt. Ich sage dir, ich will deinen Schwanz lutschen, aber noch nicht, du versuchst zu reden, kannst aber wegen des Ballknebels nicht, also nehme ich ihn aus deinem Mund und sage dir, du sollst reden, du sagst, du willst, dass ich meine Lippen um deinen Schwanz lege will mich dazu bringen, daran zu würgen. Jetzt jetzt Sklave das reicht & ich stecke den Ballknebel zurück. Ich bekomme eine Lederpeitsche und schlage deinen Arsch, du liebst es. Ich sage dir, dass du deine Knie spreizen und zwischen deinen Beinen über deine Eier schlagen sollst. Ich sage dir, du sollst dort bleiben. Ich sitze mit gespreizten Beinen auf einem Stuhl vor dir und trinke den Champagner. Ich rauche eine Zigarette, weil ich weiß, dass du es nicht magst, während ich das tue mich, wie sexy du denkst, dass ich bin und wie du mich begehrst und mich ficken willst, während du einen Analplug in deinem Arschloch hast. Ich erzähle euch alles rechtzeitig. Ich mach meine Zigarette fertig und verbinde dir die Augen. Ich rede mit dir und sage, was für ein ungezogener Sklave du bist. Ich nehme den Ballknebel und führe dich weg, weil ich dich hören möchte, wenn ich meine nächste Ausschweifung mit dir mache. Du hörst, wie ich etwas hinter dir mache und spürst eine kalte Flüssigkeit an deinem Arschloch und deinen Pobacken. Ich schiebe meinen lederbehandschuhten Finger schön und langsam in dein Loch rein und raus, dann einen weiteren Finger und einen weiteren, bis 4 Finger mehr Gleitmittel enthalten als mein anderer Hand ziehe ich dein Loch auseinander und spritze mehr Gleitmittel auf. Ich höre auf, meine Handschuhe auszuziehen und mit deinem Schwanz zu spielen, du willst abspritzen, aber ich sage dir auch nicht. Ich gehe um dich herum, stehe hinter dir, peitsche deine Augenbinde herunter und schiebe den Strap-On-Schwanz in dein Loch. Dein Gesicht ist unglaublich, du kannst meine Titten wackeln sehen und spüren, wie der Schwanz immer tiefer in dich eindringt. Zuerst langsam, dann erhöhe ich die Geschwindigkeit. Du liebst es, wenn ich deine Arschbacken paddele. Ich fange an, meine Nippel die ganze Zeit zu zwicken und dabei Blickkontakt mit dir im Spiegel zu halten. Du bittest mich aufzuhören, damit ich Zoll für Zoll tiefer und tiefer gehe. Es klopft an der Tür, während ich tief in dir bin. Ich sage der Person, sie soll hereinkommen, ohne einen Schlag zu verpassen, der Barkeeper geht in deinen offenen Mund. Ich sage dir, du sollst es offen halten. Er sagte, er sei neugierig, was für eine Versautheit vor sich gehe. Ich sagte ihm, er solle rüberkommen, er küsst mich und arbeitet sich zu meinen Titten hinunter. Ich sage ihm, er soll sich ausziehen und seinen 9 Zoll dicken Schwanz in deinen Mund schieben. Du fängst an zu protestieren, ich schreie dich an, ein guter Sklave zu sein und es zu lutschen, bis er kommt, du sagst immer wieder Ja, Herrin, was mich anmacht, schneller in und aus deinem rutschigen Arschloch zu gehen. Du öffnest dich und hinein geht die Spitze zuerst, deine Zunge genießt den Vorsaft. Ich sage dir, du sollst es Zoll für Zoll nehmen, bis seine Eier dein Kinn erreichen, es bringt dich zum Würgen, aber er behält es tief in deiner Kehle. Ich sage dir, dass du seine Eier lecken und lutschen sollst, weil du es liebst, wenn ich dir sage, was ich zu tun habe. Ich schiebe den Schwanz aus deinem Wunschloch und schiebe meinen Glasdildo hinein. Ich nehme den Riemen ab und beobachte, wie du es genießt, den Schwanz und die Eier dieses Mannes mit dem Dildo in deinem Arsch zu lutschen. Wow, was für ein entzückender Anblick vor mir. Ich sage dem Barkeeper, er soll über meine Titten kommen und sage dir, du sollst zuschauen, dann lass dich vor mir stehen und jeden Tropfen von meinen Titten lecken, während du dein Gesicht hineindrückst, während du mir das tust, spielt der Barkeeper mit dem Dildo deinen Arsch hochdrehen, ihn rein und raus schieben. Ich sage ihm, er soll den Analplug in deinen Arsch stecken, er tut es. Ich sage Ihnen, ziehen Sie Ihr Kleid aus und stellen Sie sich in die Ecke des Raums. Ich setze mich auf den Stuhl, öffne meine Beine und lasse den Barkeeper spielen und lecke meine Muschi. Du wirst eifersüchtig darauf und ich kann das sehen, also lasse ich dich näher knien, um zuzusehen, wie du fragst, ob du meine Stiefel ausziehen und an meinen Zehen lutschen kannst. Finger meine Fotze bis ich abspritze. Ich lasse dich meine Muschi nach ihm lecken, damit du meine süßen Säfte schmeckst. Wow, ich liebe das, du liebst das und der Barkeeper will mich ficken. Ich lege mich aufs Bett und fordere Sie auf, den Glasdildo in meine Fotze zu schieben, während der Barkeeper nach ein paar Minuten meinen Kitzler schnippt, während Sie beide betteln, dort zu sein, wo der Dildo ist. Ich sage euch beiden nein, denn ich will deinen Schwanz in meinem Mund. Ich bewege mich auf dem Bett, so dass mein Kopf mit weit auseinander liegenden Beinen herunterhängt. Ich sage dir, dass du deinen Schwanz in meinen Mund schieben sollst und dass er mit mir spielen soll. Ich spritze über sein ganzes Gesicht und du flehst mich an, in meinen Mund zu kommen, aber ich schreie dich an und sage dir, du sollst dich auf den Boden legen, du dreckiger Sklave, und dafür werde ich dich dazu bringen, ihm dabei zuzusehen, wie er mich fickt sein schwanz wieder während ich dir zuschaue......jetzt schreibst du den rest mein sklave

Ähnliche Geschichten

Frau will noch ein Baby_(1)

Dies ist eine fiktive Geschichte mit meiner Frau und ihrem Stiefgroßvater Meine Frau Nicole und ich sind seit 7 Jahren verheiratet und haben drei wundervolle Kinder. Wir leben in einer kleineren Stadt und die meisten Leute hier sind enge Freunde und viele Familienmitglieder. Als unser erster Sohn geboren wurde, wurde bei ihm ein Syndrom diagnostiziert und wir fanden heraus, dass wir beide ein Gen tragen. Nachdem bei unserem zweiten Sohn das Syndrom diagnostiziert wurde, entschied ich, dass ich mich einer Vasektomie unterziehen sollte, um zu verhindern, dass mehr Kinder mit einer ernsthaften Erkrankung geboren werden. Es war sicherlich ein harter Weg...

675 Ansichten

Likes 0

Meister finden

Meister finden Teil eins Wir haben uns online kennengelernt, wie es heutzutage so viele tun. Es war eine Social Site für Erwachsene, auf der ich meine Online-Persönlichkeit definierte und mich endlich davon befreite, meine sexuellen Vorlieben zu verbergen. Es erstaunte mich, dass so viele Männer nach einer Frau wie mir suchten, aber ich war auch fassungslos, als ich mit vielen von ihnen sprach, dass sie keine Ahnung hatten, wie sie mit mir richtig umgehen sollten. Der Mann namens Wolf mit den langen dunklen Haaren, dem Vollbart und den leuchtend jadegrünen Augen wusste genau den richtigen Umgang mit mir und faszinierte mich...

663 Ansichten

Likes 0

Fantasie verwirklicht

FANTASIE REALISIERT Sie hatte Schmerzen. Sie hat es verdient. Sie war dumm gewesen, ihre Begierden hatten ihren gesunden Menschenverstand benebelt und sie dazu gebracht, impulsiv zu handeln. Sie hatte ihn online kennengelernt und obwohl ihr Instinkt ihr von Anfang an gesagt hatte, dass er gefährlich sein könnte, aber als er beschrieb, wie er sie benutzen würde, erregte er ihr masochistisches Verlangen und sie konnte der Versuchung nicht widerstehen. Also war sie dorthin gegangen, wo er ihr gesagt hatte, und dann getan, was er ihr befohlen hatte. „Wenn Sie dort ankommen, sehen Sie einen schwarzen Van. Öffne die Hintertüren, steig ein, schließe...

658 Ansichten

Likes 0

Meine Frau Maryanne - Ch. 3

Maryanne und ich, und manchmal auch mit unserem Freund John, fuhren Woche für Woche mit unserem Spiel „Maryanne trägt ihr sexy Outfit und wir besuchen eine lokale Bar“ fort. Eigentlich hielten wir uns von Bars fern, die zu nah an unserem Zuhause waren und in denen wir auf einen meiner Kollegen treffen könnten. Ich weiß nicht, wie ich Menschen, mit denen ich zusammengearbeitet habe, begegnen könnte, wenn sie unser kleines Geheimnis entdecken. Ich bin sicher, wenn wir davon erfahren würden, würde sich die Nachricht am gesamten Arbeitsplatz verbreiten und jede mögliche Zukunft, die ich mit dem Unternehmen hatte, wäre vorbei. Allerdings...

630 Ansichten

Likes 0

Übergangsritus

Übergangsritus Kapitel 1 Die Beine von Jimmy Smiths Schwester wurden über jede seiner Schultern geworfen, als er hart in ihren engen Tunnel stieß. Als er nach unten schaute, konnte er den weißen Schaum sehen, der seinen Schwanz bedeckte, und das weiche, flaumige Braun ihres Schamhaars. Die Luft füllte sich mit den matschigen Geräuschen seines Schwanzes, der ihre saftige, nasse Muschi hämmerte. Ihre kleinen Brüste flogen hin und her. Ihr schulterlanges braunes Haar umgab ihr schwitzendes Gesicht. Ihre Augen ruhten auf seinen, ihr Mund öffnete sich und ein leises, wimmerndes Geräusch drang daraus hervor. Ihre vollen Hüften stießen rhythmisch nach oben und...

575 Ansichten

Likes 0

Die Jungs kehren zurück!

Die Jungs kehren zurück! Es dauerte eine Woche, um einen für beide Seiten akzeptablen Zeitpunkt für Brad und Mike zu vereinbaren, um zu einem weiteren Treffen mit meiner Frau Beth zurückzukehren. Als die Jungs das letzte Mal hier waren, hatte Beth eine fantastische Zeit und freute sich sehr auf eine Wiederholung. Sie hatte mir sogar gesagt, dass sie sie direkt ins Schlafzimmer bringen würde, wo sie wirklich loslegen könnten. Ich war ein wenig verblüfft, als ich ging, um die Tür zu öffnen. Da waren Brad, Mike und zwei andere gutaussehende Typen. Brad führte mich zu Chad und Dan, die beide 18...

432 Ansichten

Likes 0

Fette Bastards vergewaltigen meinen Arsch – Geschichte 4

Ich wusste, dass The Fat Bastard heute hier sein würde, um seine Miete einzutreiben, und ich war mir nicht sicher, was mich erwarten würde. Ich hatte das Geld nicht, also war ich mir sicher, dass er mich wieder ficken wollte, aber ich wusste nicht, was er sonst noch wollte. Als er das erste Mal kam, hatte er mich gerade selbst gefickt, aber das zweite Mal hatte er mich auch seinem Sohn gegeben. Dies würde das dritte Mal sein und ich vermutete, dass sowohl er als auch sein Sohn mich wieder ficken wollen würden, aber ich wusste nicht, ob das ausreichen würde...

317 Ansichten

Likes 0

Lindsays schmutzige Geheimnisse

Ohhhh! Ohhh! Ohhh! Lindsay ist immer im Himmel, wenn sie ihren liebsten langen Glasdildo mit der Wirbelkante um ihn herum hat, der in ihre enge kleine rosa Muschi ein- und ausgeht. Sie kommt jeden Tag nach Hause und braucht sie sofort nach einem langen Arbeitstag. Ihr Chef Mr. Franklin treibt sie jeden Tag in den Wahnsinn, wo sie nach Hause kommt, und treibt diesen Dildo rein, stöhnt seinen Namen und wünscht sich, es wäre sein Schwanz und sein Schreibtisch, anstatt dieser Dildo und dieses Kissen. Sie liebt es, ihren kleinen Kitzler zu reiben, wenn sie daran denkt, wie er sie auf...

260 Ansichten

Likes 0

Nur um über die Runden zu kommen II

Sonnenlicht, das durch das Fenster im Schlafzimmer strömt, weckt mich auf. Es ist direkt auf meinen Augen. Stöhnend rolle ich mich in meinem Schlafsack um und stopfe meinen Kopf unter mein Kopfkissen. Eine Hand rüttelt grob an meiner Schulter und Tyler wischt mir das Kissen weg. „Steh auf, Natalie! Zwing mich nicht, dich wieder zur Schule zu fahren!“ Tyler beschwert sich verzweifelt. Er rüttelt immer noch an meiner Schulter. Ich öffne meine Augen und starre ihn an. Er starrt mich an und hat immer noch nicht aufgehört, an meiner Schulter zu rütteln. Lass mich los! schnappe ich irritiert. Er schüttelt den...

264 Ansichten

Likes 0

Die seltsamen Wendungen des Lebens Teil 3

Die seltsamen Wendungen des Lebens, Teil 3 Montag und Dienstag kamen und gingen, und nichts Aufregendes passierte, außer dass Sandy anrief, um zu sagen, dass sie ein nettes Angebot für das Haus von einem Paar um die 30 bekommen hatte. Ihre Kinder waren von ihrem Vater zurück, also konnte sie nicht vorbeikommen, aber wollte. Ich war montags, dienstags und mittwochs nach der Arbeit ins Fitnessstudio gegangen und hatte mich mit einer hübschen Frau in meiner Altersklasse unterhalten, die „interessant“ war und keine Ringe oder andere Beweise für Engagement hatte. Wir unterhielten uns, als ich ihr half, eine Maschine neu einzustellen, damit...

219 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.