Die Massage - 2 (korrigiert)

569Report
Die Massage - 2 (korrigiert)

Sarah und ich unterhielten uns auf dem Heimweg von Mike und Maria. Wir waren uns beide einig, dass wir es genossen hatten und mehr tun wollten. Ich würde wirklich gerne sehen, wie Mike dich fickt, sagte Sarah. Maria hat gute Arbeit geleistet, meine Muschi zu reinigen, nachdem er in mich gekommen ist – ich denke, es wird Spaß machen, wenn sie mich frisst. Ich möchte sehen, wie unterschiedlich es ist, von einer Frau abgesaugt zu werden – ja, und ihr auch abzusaugen.

Wir waren immer noch geil, als wir nach Hause kamen. Innerhalb von Sekunden lagen wir nackt im Bett, küssten, lutschten, leckten uns gegenseitig. Ich versenkte meinen Schwanz in ihr und spürte, wie sich ihre glatte, heiße Fotze um mich wickelte. Ich bewegte mich rund und rund, rieb ihre Klitoris mit der Basis meines Schwanzes, spürte, wie ihre Titten unter meine Brust glitten und ihre harten Nippel meine streiften. Gott, es war gut. Wir waren beide ultra erregt. Sie war klatschnass und ich war so hart und groß wie ich nur kann.

Sie steckte einen Finger in meinen Arsch und ich hatte eine Hand unter ihrem Arsch, fickte sie auch und spürte meinen harten Schwanz in ihrer Muschi durch die dünne Wand, die ihre Fotze von ihrem Arsch trennte. Ja, ja – fick meinen Arsch und meine Fotze, schrie sie. Du wirst Mikes Schwanz das nächste Mal dort oben spüren, wie er an deinem Schwanz in meinem Körper reibt. Ja, sagte ich. Wir spritzen abwechselnd unseren weißen Saft in deinen Arsch und deine Fotze, und Maria kann dich auslecken. Du wirst ihre heiße Zunge in dir spüren und dir ein weiteres Sperma geben, während du zusiehst, wie Mike seinen großen Schwanz ohne Sattel an mir hochschiebt und seine zweite Ladung in mich spritzt.

Und ich werde meine Zunge in deinen Arsch stecken, um sein Sperma aus dir herauszulecken, rief sie, kam hart und drückte meinen Schwanz, wodurch mein letztes, explosives Sperma in sie eindrang. Oh, ich habe gespürt, dass du mich geschlagen hast, sagte sie, immer noch am Höhepunkt.

Wow, das war gut, sagte Sarah, als wir immer noch verbunden dalagen. Ja, antwortete ich. Es war, als wäre der Abend nur ein Vorspiel, das uns auf einen wirklich guten, liebevollen Fick aufbaute. Ich hoffe, es wird immer so sein.

Mein Schwanz glitt aus ihr heraus und ich ging hinunter, um sie auszulecken, wobei ich ihren und meinen Saft schmeckte. Halt mich, sagte sie, und wir schliefen.

Am nächsten Tag rief ich Mike an und bedankte mich für den tollen Abend. Wir haben euch auch genossen, sagte Mike. Wir freuen uns darauf, es wieder mit Ihnen zu tun – hoffentlich keine Löcher versperrt? Ja, sagte ich, definitiv keine Löcher ausgeschlossen….

Wir haben uns nächste Woche getroffen. Mike und Maria waren in Roben, als wir ankamen, und die Massageliegen waren alle ausgelegt. Wir zogen uns mit nur Handtüchern bescheiden um uns herum aus und setzten uns dann zu ihnen, um etwas zu trinken und zu plaudern.

Schaffst du es mit vielen aus der Massagegruppe, fragte Sarah. Etwa die Hälfte der Paare mag erotischen Spaß, sagte Maria. Nicht jeder ist Bi – aber die meisten Mädchen mögen es, wenn sie es einmal ausprobiert haben. Einige der Jungs sind selbstbewusster, aber es ist großartig, wenn der Typ es auch mag. Es ist erotisch, den Jungs dabei zuzusehen – schließlich genießen sie es, uns Mädchen dabei zuzusehen, wie sie den lesbischen Teil machen, also warum können wir sie nicht auch dabei genießen?

Sarah kicherte. Ja, ich will wirklich sehen, wie Andy gefickt wird, besonders wenn es mir gleichzeitig heiß und nass wird.

Ich bin sicher, dass wir es schaffen können, sagte Maria und lächelte Mike und mich an. Mike und ich sahen uns an und wir lächelten beide und nickten zustimmend. Wir waren auch dabei.

Bist du schon nass, wenn du darüber nachdenkst, ich bin es, sagte Maria leise, als sie ihre Hand unter Sarahs Handtuch schob, um ihren Schlitz zu befühlen. Ein schlürfendes Geräusch kam heraus und Sarah atmete scharf ein, als Marias Finger die Markierung fanden und in ihrer Muschi spielten. Mmmm, ja du bist nass. Vielleicht sollten wir uns ein bisschen massieren lassen, bevor wir uns zu sehr hinreißen lassen.

Also folgten Sarah und ich den Anweisungen und legten uns auf die Tische, unsere Handtücher vergessen auf dem Boden. Mike und Maria ließen ihre Roben fallen. Mikes Schwanz war bereits erregt und Marias Schlitz sah glänzend aus. Mike nahm Sarah und Maria kam wie zuvor zu mir. Sie begannen mit unseren Massagen und erklärten diesmal, was sie taten – das Öl vor dem Auftragen erwärmen, an den Schultern beginnen und die Spannungen dort lockern, dann mit langen Strichen unseren Körper hinab streichen.

Wir drehten uns um und sie machten unsere Fronten. Anfangs hielten sie sich von unseren ungezogenen Teilen fern, begannen dann aber, über sinnliche Massagen zu sprechen, streichelten unsere Brust, Brüste und Brustwarzen und sagten, wie gerne mit ihnen gespielt wird, während sie massieren. Mike legte Sarahs Hand auf seinen Schwanz und Maria legte meine Hand auf ihren Schlitz. Wir spielten sanft mit ihnen, während sie uns massierten, arbeiteten sich bis zu unseren Leisten hinunter und glitten sanft über meinen Schwanz und Sarahs Schamlippen.

Ich konnte die Erregung der Mädchen riechen. Mike und ich hatten um unsere Schwänze glänzende Vorspritzer. Wir waren alle mehr als bereit dafür. Ich will so sehr gefickt werden, sagte Sarah. Mike neigte seinen Mund zu ihrer Muschi und fing an, sie zu essen. Sie stöhnte und öffnete ihre Beine für ihn. Ich konnte sehen, wie seine Zunge mit ihr beschäftigt war.

Mike, sagte Maria, ich will sie auch essen. Gib Andy deinen Schwanz und lass Sarah sehen, wie ihr Freund den Schwanz eines anderen Kerls lutscht, während ich ihre Muschi lecke.

Mike kam herüber, seinen großen Schwanz aufrecht vor sich. Er brachte es an meine Lippen und ich öffnete bereitwillig meinen Mund, um ihn aufzunehmen. Es hatte eine glatte, weiche Haut, war aber innen schön hart. Er hat auch gut geschmeckt. Ich hatte ein paar andere Kerle gelutscht, nicht viele und nicht bis sie in meinen Mund spritzten – und war noch nie gefickt worden. Ich wusste, dass dieser Schwanz mein erster sein würde, möglicherweise in beide Richtungen. Mike wichste meinen Schwanz, als ich ihn lutschte.

Willst du meinen Schwanz, fragte er. Sag mir, dass du meinen Schwanz in dir haben willst. Sag Sarah, du willst, dass sie sieht, wie du von meinem Schwanz in den Arsch gefickt wirst.

Ja, ich will, dass du meinen Arsch fickst, sagte ich. Ich möchte, dass Sarah sieht, wie ich dich in meinen Arsch nehme, von dir gedehnt werde, dein großer Schwanz meine Jungfräulichkeit nimmt, mein jungfräuliches Loch öffnet, mich pflügt, wie ich ihren Arsch und ihre Muschi mit meinem Schwanz pflüge.

Willst du mich auch ficken, fragte er. Ja, antwortete ich. Ich werde deinen Arsch ficken, Sarah sehen lassen, wie ich zum ersten Mal den Arsch eines Typen habe, sie sehen, wie ich in den Arsch eines anderen Typen wichse, während dein weißes Sperma aus meinem Arsch tropft und meine Schenkel herunterrinnt, während ich dich ficke.

Oh Gott, ja, sagte Sarah. Und ich möchte Marias Muschi lutschen, zum ersten Mal die Muschi einer anderen Frau lutschen, während mein eigener Saft und das Sperma von euch über meine Schenkel läuft. Und wir werden beide Schlampen sein, Spermaschlampen zusammen. Sie fing an zu kommen und schrie auf, als Marias Zunge ihre Magie auf ihren Kitzler entfaltete und sich dann windend in ihre Fotze stieß. Sie zitterte, als Nachbeben sie trafen. Das war toll, sagte sie, als sie herunterkam – deine Zunge war wunderbar, Maria. Jetzt will ich dich erledigen.

Die Damen wechselten und Sarah tauchte zwischen Marias offenen und glatten Schenkeln. Maria bog sich zurück, als Sarah ihre Zunge an ihrem Schlitz bearbeitete, ihren Saft aufleckte und sich dann niederließ, um ihren Kitzler zwischen ihre Lippen zu saugen und ihre Zunge in Marias Muschi zu führen.

Mike hatte mich umgedreht und ölte jetzt meinen Arsch ein. Seine Finger schoben sich in meinen Arsch, zuerst nur einer, um mich einzuschmieren, dann zwei, um mit mir zu spielen und mich zu öffnen. Ich schnappte leicht nach Luft, als er drei Finger an mir hochschob. Mmmm, du bist eng, sagte er – wir müssen dich ein bisschen öffnen, um meinen Schwanz zu nehmen. Er drückte sie rein und raus, beugte sie.

Er kam zu mir zurück, um seinen Schwanz in meinen Mund zu schieben und meinen Mund ein bisschen zu ficken. Maria machte miauende Geräusche. Sarah ging es offensichtlich gut für eine Anfängerin. Sarah bearbeitete ihre Klitoris und schob dann die Finger einer Hand alle in Marias Muschi. Oh, das ist gut, sagte Maria – du machst das brav, Mädchen.

Mike goss Öl auf seinen Schwanz und rieb es überall ein. Willst du es, fragte er mich. Ja, sagte ich, gib es mir, aber sei sanft – du bist mein Erster.

Mike stieg hinter und auf mich auf den Tisch. Ich konnte seinen Schwanz im Spiegel sehen, er sah riesig und sehr erigiert aus. Ich fühlte seinen Kopf an meinem Hintern. Ich versuchte mich zu entspannen und mit dem Arsch herauszudrücken, um ihn zu nehmen. Ich sah, wie sich sein Gesäß nach vorne und unten drückte. Ich spürte, wie sein Kopf in mich hineinstieß. Himmel, sagte ich, das tat weh. Warte, lass mich mich an dich gewöhnen. Du fühlst dich groß. Die Mädchen sahen beide zu, Sarah leckte immer noch Marias Kitzler und fickte ihre Muschi langsam mit ihrer Hand.

Nach ein paar Sekunden ließ der Schmerz nach. Okay, sagte ich, gib es mir. Öffne meinen Arsch mit deinem Schwanz. Mike nahm mich beim Wort und schob ihn hinein, bis ich seine Eier an meinem Arsch spürte. Er raubte mir den Atem, als er hineinstieß. Ich spürte, wie sich mein Arsch für sein eindringendes Schwert öffnete, Zoll für Zoll, als er nach Hause in die Scheide glitt, die mein Arsch war. Ich fühlte diesen riesigen Stab in mir, der mich ausfüllte. Ich hatte noch nie etwas so Großes in mir gehabt. Wow, es fühlte sich großartig an. Es war hart, es war groß. Ich hatte einen großen, nackten Schwanz in mir. Jetzt konnte er mich ficken und meinen Arsch mit seinem Sperma füllen, als wäre ich eine Frau. Ich würde endlich herausfinden, wie es ist, von einem Typen richtig gefickt zu werden.

Er begann sich zu bewegen. Ich wusste, dass die Mädchen zusahen, aber meine volle Konzentration lag auf diesem Schwanz, als er sich fast herauszog und dann wieder hineinzog, langsam zuerst, fast meinen Arsch schließen ließ und ihn dann wieder öffnete. Ich konnte fühlen, wie die Haut seines Schwanzes gegen meine glatte, glatte Arschhaut glitt. So wie ich es fühlen konnte, als ich nackt in Sarahs Arsch oder Muschi war. Es hat mich hypnotisiert, mich total in seinen Bann gezogen. Dieser glatte Kolben in mir. Pumpt jetzt immer schneller in mich hinein. Aufbauen. Oh, dein Arsch ist eng, sagte Mike. Geh Mike, sagte Sarah, fick ihn. Gib ihm, was er mir gibt – einen nackten harten Schwanz in meinem Arsch, bereit, in mich zu spritzen. Gib ihm deinen Saft. Lass ihn spüren, wie du in ihn spritzt. Fick seinen Arsch gut und hart.

Es fühlte sich für mich so an, als würde Mike sicherlich sein Bestes geben. Sein harter Schwanz hämmerte in meinen Arsch. Ja, Mike, gib es mir, sagte ich. Lass mich spüren, wie du in mich spritzt. Gib mir deine heiße Wichse. Go Baby, sagte Maria, fick ihn hart. Schieße dein heißes Sperma in ihn hinein.

Dann schrie Mike Ja und stieß hart in mich hinein, ich fühlte seinen Schwanz direkt an mir hoch. Es schwoll in meinem Arsch an und es pochte, als ich spürte, wie er spritzte. Seine Wichse schoss in mich hinein, traf mich drei-, viermal. Große Spermastöße in meinen Arsch. Ich war gefickt worden. Hatte meine Jungfräulichkeit endlich an einen anderen Mann verloren – und ich hatte jeden Stoß geliebt. Mikes Cumming schickte Maria weg und sie kam mit ihm. Ja, ja, Baby, ich komme auch, rief sie in ihrem Orgasmus.

Sarah leckte ihren Schlitz sanfter, als Maria herunterkam. Beide Mädchen sahen zufrieden mit sich aus. Das war gut, Mädchen - sagte Maria. Das war sehr gut.

Ich habe es genossen, sagte Sarah. Ich weiß, warum die Jungs es jetzt so mögen. Es hat Spaß gemacht. Hat dir das auch gefallen, Andy? Dein erster Fick. Es sah so aus, als hättet ihr es beide genossen.

Ich war es auf jeden Fall und habe es getan, antwortete ich. Und ich weiß, warum ihr Mädels jetzt gerne gefickt werdet. Einen großen Schwanz zu haben, der rein und raus geht, ist einfach so überwältigend, so total fesselnd. Danke Mike, das war großartig. Du kannst es jederzeit wieder mit mir machen - aber mein Arsch muss sich vielleicht erst etwas erholen!

Ich konnte immer noch Mike in mir spüren, aber er wurde weich. Er zog sich zurück und ich fühlte mich leer. Es war mir ein Vergnügen, sagte er. Dein Arsch war eng, hat mich richtig abgesaugt. Ich habe es geliebt, in dich zu spritzen. Aber jetzt bin ich fertig und brauche eine Pause. Ich denke aber, dass Maria einen Fick braucht – warum gehorchen du und Sarah ihr nicht, während ich zuschaue und für Sekunden wieder zu Kräften komme.

Das tue ich auf jeden Fall, sagte Maria. Komm Andi. Lass mich deinen schönen Schwanz noch einmal spüren. Leg dich hin und lass mich dich reiten, während du Sarah auffrisst.

Funktioniert für mich, sagte ich und drehte mich um. Zwei wunderschöne nasse Fotzen gleichzeitig … Ja, harte Arbeit, aber ich nehme an, jemand muss es tun …

Ähnliche Geschichten

Frau will noch ein Baby_(1)

Dies ist eine fiktive Geschichte mit meiner Frau und ihrem Stiefgroßvater Meine Frau Nicole und ich sind seit 7 Jahren verheiratet und haben drei wundervolle Kinder. Wir leben in einer kleineren Stadt und die meisten Leute hier sind enge Freunde und viele Familienmitglieder. Als unser erster Sohn geboren wurde, wurde bei ihm ein Syndrom diagnostiziert und wir fanden heraus, dass wir beide ein Gen tragen. Nachdem bei unserem zweiten Sohn das Syndrom diagnostiziert wurde, entschied ich, dass ich mich einer Vasektomie unterziehen sollte, um zu verhindern, dass mehr Kinder mit einer ernsthaften Erkrankung geboren werden. Es war sicherlich ein harter Weg...

675 Ansichten

Likes 0

Übergangsritus

Übergangsritus Kapitel 1 Die Beine von Jimmy Smiths Schwester wurden über jede seiner Schultern geworfen, als er hart in ihren engen Tunnel stieß. Als er nach unten schaute, konnte er den weißen Schaum sehen, der seinen Schwanz bedeckte, und das weiche, flaumige Braun ihres Schamhaars. Die Luft füllte sich mit den matschigen Geräuschen seines Schwanzes, der ihre saftige, nasse Muschi hämmerte. Ihre kleinen Brüste flogen hin und her. Ihr schulterlanges braunes Haar umgab ihr schwitzendes Gesicht. Ihre Augen ruhten auf seinen, ihr Mund öffnete sich und ein leises, wimmerndes Geräusch drang daraus hervor. Ihre vollen Hüften stießen rhythmisch nach oben und...

575 Ansichten

Likes 0

Fette Bastards vergewaltigen meinen Arsch – Geschichte 4

Ich wusste, dass The Fat Bastard heute hier sein würde, um seine Miete einzutreiben, und ich war mir nicht sicher, was mich erwarten würde. Ich hatte das Geld nicht, also war ich mir sicher, dass er mich wieder ficken wollte, aber ich wusste nicht, was er sonst noch wollte. Als er das erste Mal kam, hatte er mich gerade selbst gefickt, aber das zweite Mal hatte er mich auch seinem Sohn gegeben. Dies würde das dritte Mal sein und ich vermutete, dass sowohl er als auch sein Sohn mich wieder ficken wollen würden, aber ich wusste nicht, ob das ausreichen würde...

317 Ansichten

Likes 0

Lindsays schmutzige Geheimnisse

Ohhhh! Ohhh! Ohhh! Lindsay ist immer im Himmel, wenn sie ihren liebsten langen Glasdildo mit der Wirbelkante um ihn herum hat, der in ihre enge kleine rosa Muschi ein- und ausgeht. Sie kommt jeden Tag nach Hause und braucht sie sofort nach einem langen Arbeitstag. Ihr Chef Mr. Franklin treibt sie jeden Tag in den Wahnsinn, wo sie nach Hause kommt, und treibt diesen Dildo rein, stöhnt seinen Namen und wünscht sich, es wäre sein Schwanz und sein Schreibtisch, anstatt dieser Dildo und dieses Kissen. Sie liebt es, ihren kleinen Kitzler zu reiben, wenn sie daran denkt, wie er sie auf...

260 Ansichten

Likes 0

Nur um über die Runden zu kommen II

Sonnenlicht, das durch das Fenster im Schlafzimmer strömt, weckt mich auf. Es ist direkt auf meinen Augen. Stöhnend rolle ich mich in meinem Schlafsack um und stopfe meinen Kopf unter mein Kopfkissen. Eine Hand rüttelt grob an meiner Schulter und Tyler wischt mir das Kissen weg. „Steh auf, Natalie! Zwing mich nicht, dich wieder zur Schule zu fahren!“ Tyler beschwert sich verzweifelt. Er rüttelt immer noch an meiner Schulter. Ich öffne meine Augen und starre ihn an. Er starrt mich an und hat immer noch nicht aufgehört, an meiner Schulter zu rütteln. Lass mich los! schnappe ich irritiert. Er schüttelt den...

264 Ansichten

Likes 0

Die seltsamen Wendungen des Lebens Teil 3

Die seltsamen Wendungen des Lebens, Teil 3 Montag und Dienstag kamen und gingen, und nichts Aufregendes passierte, außer dass Sandy anrief, um zu sagen, dass sie ein nettes Angebot für das Haus von einem Paar um die 30 bekommen hatte. Ihre Kinder waren von ihrem Vater zurück, also konnte sie nicht vorbeikommen, aber wollte. Ich war montags, dienstags und mittwochs nach der Arbeit ins Fitnessstudio gegangen und hatte mich mit einer hübschen Frau in meiner Altersklasse unterhalten, die „interessant“ war und keine Ringe oder andere Beweise für Engagement hatte. Wir unterhielten uns, als ich ihr half, eine Maschine neu einzustellen, damit...

219 Ansichten

Likes 0

College Town – Teil 4 – Mean Teens

Adam konnte Jess kaum ansehen, die mit dem Sperma eines anderen Mannes bedeckt auf dem Bett saß. Er saß auf der Bettkante und fragte sich, warum er noch nicht aus dem Zimmer geflohen war, als große weiße Kleckse von Jasons Saft von der Stirn seiner Freundin über ihre Nasenseiten und in ihr linkes Auge rollten. Er war sich nicht ganz sicher, ob seine Freundin beabsichtigt hatte, ihn zu demütigen oder ob sie nur in dem Moment gefangen war und Dinge sagte und tat, die sie nicht hätte tun sollen. Seine Gedanken wurden unterbrochen, als sie sprach. Zurücklehnen. “, bellte Jess Adam...

656 Ansichten

Likes 0

Fantasie verwirklicht

FANTASIE REALISIERT Sie hatte Schmerzen. Sie hat es verdient. Sie war dumm gewesen, ihre Begierden hatten ihren gesunden Menschenverstand benebelt und sie dazu gebracht, impulsiv zu handeln. Sie hatte ihn online kennengelernt und obwohl ihr Instinkt ihr von Anfang an gesagt hatte, dass er gefährlich sein könnte, aber als er beschrieb, wie er sie benutzen würde, erregte er ihr masochistisches Verlangen und sie konnte der Versuchung nicht widerstehen. Also war sie dorthin gegangen, wo er ihr gesagt hatte, und dann getan, was er ihr befohlen hatte. „Wenn Sie dort ankommen, sehen Sie einen schwarzen Van. Öffne die Hintertüren, steig ein, schließe...

659 Ansichten

Likes 0

Meine Frau Maryanne - Ch. 3

Maryanne und ich, und manchmal auch mit unserem Freund John, fuhren Woche für Woche mit unserem Spiel „Maryanne trägt ihr sexy Outfit und wir besuchen eine lokale Bar“ fort. Eigentlich hielten wir uns von Bars fern, die zu nah an unserem Zuhause waren und in denen wir auf einen meiner Kollegen treffen könnten. Ich weiß nicht, wie ich Menschen, mit denen ich zusammengearbeitet habe, begegnen könnte, wenn sie unser kleines Geheimnis entdecken. Ich bin sicher, wenn wir davon erfahren würden, würde sich die Nachricht am gesamten Arbeitsplatz verbreiten und jede mögliche Zukunft, die ich mit dem Unternehmen hatte, wäre vorbei. Allerdings...

631 Ansichten

Likes 0

Saugen und Schlucken_(1)

Ich hatte schon lange daran gedacht, wie würde es sich anfühlen, einen Kerl abzublasen? Wie würde es sich anfühlen, wenn ein echter Schwanz in meinen Arsch rutscht? Ich bin 39 und verheiratet und hatte dieses Jucken noch nie richtig gekratzt. Sicher, meine Frau hat Strap-Ons benutzt, aber es fühlte sich nie richtig an. Ich musste es herausfinden, also fing ich an, nach lokalen Treffen für Männer zu recherchieren. Irgendwann fand ich einen Bi-Neugierigen, der in der Nähe lebte. Aus Datenschutzgründen nennen wir ihn David. David war ein durchschnittlich aussehender Mann, genau wie ich, wir haben ein paar Wochen online hin und...

623 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.