Meine Frau Maryanne - Ch. 3

648Report
Meine Frau Maryanne - Ch. 3

Maryanne und ich, und manchmal auch mit unserem Freund John, fuhren Woche für Woche mit unserem Spiel „Maryanne trägt ihr sexy Outfit und wir besuchen eine lokale Bar“ fort. Eigentlich hielten wir uns von Bars fern, die zu nah an unserem Zuhause waren und in denen wir auf einen meiner Kollegen treffen könnten. Ich weiß nicht, wie ich Menschen, mit denen ich zusammengearbeitet habe, begegnen könnte, wenn sie unser kleines Geheimnis entdecken. Ich bin sicher, wenn wir davon erfahren würden, würde sich die Nachricht am gesamten Arbeitsplatz verbreiten und jede mögliche Zukunft, die ich mit dem Unternehmen hatte, wäre vorbei.

Allerdings hatten wir keine Pläne für Silvester, John war über die Feiertage nach Hause gefahren, und als Don, einer meiner Arbeitskollegen, fragte, ob wir an diesem Abend etwas mit seiner Frau und ihm unternehmen wollten, stimmte ich zu. Keine Chance, sich mit einem anderen Paar, das wir kaum kannten, schlecht zu benehmen. .

Don war zu einer kleinen Party bei seinem Cousin eingeladen und wir sollten ihn dort treffen. Als Maryanne und ich ankamen, stellten uns Don und Sheila den anderen Gästen vor, und dann standen wir herum und unterhielten uns bis Mitternacht. Die langweiligste Party, an der ich je teilgenommen habe. Don schlug vor, dass wir so schnell wie möglich verschwinden, und wenn wir wollten, könnten wir dann zum Haus eines Freundes folgen, wo der Freund und seine Frau eine Party für Jungs aus ihrer Studentenverbindung auf dem College veranstalteten. Fünf Minuten nach Mitternacht machten wir uns auf den Weg.

Wir kamen beim Haus des Freundes an und wurden ihm und seiner Frau vorgestellt. Es waren noch zwei andere Paare da, zusammen mit fünf oder sechs Singles. Alle hatten ziemlich viel getrunken und waren in richtiger Partylaune. Wir vier machten gleich mit und bald spielten wir Partyspiele. Scharade war eines der Spiele; erinnere dich nicht an die anderen.

An einer Stelle schlug unser Gastgeber vor, dass die Mädchen „das Spiel mit verbundenen Augen“ spielen sollten. Jeder außer Maryanne schien zu wissen, was das Spiel war. Sheila und eine der anderen Frauen erklärten sich bereit zu spielen und Maryanne ging mit, ohne zu wissen, was los war. Zumindest glaube ich nicht, dass sie es getan hat. Sie war ein wenig angetrunken, aber nicht betrunken. Sie war viel besser in Form als ich.

Jedem der drei Mädchen wurden die Augen mit einem dunklen Schal verbunden. Die Gastgeberin war verantwortlich und erklärte die Regeln. Jedes Mädchen sollte der Reihe nach ein Kleidungsstück ausziehen und dies so lange tun, bis sie den „Geheimartikel“ entfernt hat. Dann war diese Person aus dem Spiel und die restlichen Spieler machten weiter. Ich saß da ​​und sah dem Spiel zu. Sheila hatte ein paar Kleidungsstücke ausgezogen, als sie den Schal abzog, was natürlich der Geheimartikel war. Maryanne und das andere Mädchen fuhren fort. Als sie beide ihre Slips und Unterwäsche angezogen hatten, rief das andere Mädchen auf, dass es aufhörte. Ich denke, an diesem Punkt hätte das Spiel enden sollen, aber die Jungs fingen an, Maryanne zu bitten, ihren Zettel zu entfernen. Nach kurzem Zögern zog sie es aus und ließ es auf den Boden fallen. Einige Zeit dort drinnen gingen Don, seine Frau und das andere Paar, da ich mich nicht erinnern kann, sie danach gesehen zu haben.

Als ihr Slip ausgezogen wurde, fingen die Jungs an zu jubeln und zu schreien, dass sie ihren BH ausziehen solle. „Zeig uns deine Titten“, rief ein Typ, und die anderen stimmten mit ein. Ich war inzwischen irgendwie benommen und ich fühlte, wie mich ein paar Arme aus meinem Stuhl zogen und aus dem Zimmer führten. Als ich das Zimmer verließ, hörte ich jemanden rufen „Ihr Mann sagt, es ist in Ordnung“.

Sie ließen mich auf eine Couch fallen, die Gastgeberin mit ihrem Arm um meine Schultern sagte mir, ich solle mich ausruhen und entspannen. Ich konnte aus dem Nebenzimmer Jubel hören, als ihr BH ausgezogen wurde, und dann weitere Gesänge von "mehr, mehr" und "Lass uns deine Muschi sehen". Bald wichen diese Gesänge Jubel und Klatschen. Ich glaube, ich bin an diesem Punkt ohnmächtig geworden

Ich erinnere mich, dass ein paar Mal jemand, ein Typ, hereinkam und mir sagte, dass es meiner Frau gut gehe und ich mir keine Sorgen machen solle, alles sei in Ordnung. Ich bin ein und ausgegangen, ich weiß nicht wie lange, habe eine Weile geschlafen. Irgendwann halfen mir Maryanne und jemand anderes in unser Auto, und Maryanne fuhr uns nach Hause. Die Sonne ging gerade am Neujahrstag auf, als wir aus dem Auto stiegen.

Ich kann mich nicht erinnern, ins Bett gegangen zu sein, aber ich erinnere mich, dass ich am späten Nachmittag mit Maryanne zusammengerollt an meiner Seite aufgewacht bin. Nachdem wir uns frisch gemacht hatten, gingen wir wieder ins Bett. Sie legte ihren Kopf an meine Brust und begann zu sagen, dass es ihr so ​​leid tue, sie sei so ein böses Mädchen usw. usw. und fing sogar an, ein wenig zu weinen. Wir hatten Szenen wie diese durchgemacht, bevor wir heirateten, und ich wusste, dass meine Aufgabe darin bestand, ihr zu sagen, dass ich sie liebte, dass nichts davon ihre Schuld war, dass es der Alkohol war, die Bösen oder was auch immer sie hören wollte und ich wollte glauben. So konnten wir uns küssen und uns sagen, wie sehr wir sie liebten und uns dann leidenschaftlich lieben. Ich glaube, wir hatten auch unsere eigenen Spiele.

Wir aßen spät zu Abend und gingen dann wieder ins Bett. Jetzt fühlte sie sich wieder sexy und gab zu, dass das, was sie tat (ich hatte immer noch keine Details), schrecklich ungezogen war und dass sie sich so schämte, aber es hätte ein bisschen Spaß gemacht, vielleicht sogar mehr als nur ein bisschen , vielleicht liebte sie es und würde sie es jemals wieder tun? Naja, vielleicht hat es ja wirklich viel Spaß gemacht. Sie liebte es, sich wie eine Hure zu fühlen.

Was hatte sie also wirklich getan, während ich ohnmächtig war? Spreizen Sie die Beine für vier Kerle: Ihr erster Gangbang überhaupt. Nein, sie wurde nicht gezwungen; sie waren sehr nett zu ihr und sie war glücklich, ihnen entgegenzukommen. Und vielleicht ist sie sogar bereit, es wieder zu tun. An diesem Punkt war ich bereit, sie wieder zu ficken, aber sie sagte, dass sie immer noch ein bisschen wund sei und drückte meinen Kopf zwischen ihre Beine, damit ich sie küssen und lecken konnte. Ich kam sehr bald auf die Laken, leckte aber weiter, da ich einfach nicht aufhören konnte, ihre sexy, gut gefickte Fotze zu verehren. Ich glaube, ich war und bin immer noch total süchtig nach ihrer Sexiness.

Genug für jetzt. Wird fortgesetzt in Meine Frau Maryanne - Ch. 4

Ähnliche Geschichten

Rhythmus der Schienen

Wir verließen die Union Station gegen 20 Uhr. In dem Lied fährt der Zug morgens ab und kommt abends an. Ich schätze, die Dinge hatten sich geändert, seit Steve Goodman mit dem Zug gefahren ist und den Song geschrieben hat. Damit könnte ich leben. Seit ich zum ersten Mal Arlo Guthrie über „The City of New Orleans“ singen hörte, wollte ich diese Reise machen. Oft summte ich bei der Arbeit oder unter der Dusche die Melodie. Nun, ich war tatsächlich in dem legendären Zug, der von Chicago nach New Orleans fuhr. Wir würden gegen 6:30 Uhr morgens „das Auto in Memphis...

262 Ansichten

Likes 0

Die seltsamen Wendungen des Lebens Teil 3

Die seltsamen Wendungen des Lebens, Teil 3 Montag und Dienstag kamen und gingen, und nichts Aufregendes passierte, außer dass Sandy anrief, um zu sagen, dass sie ein nettes Angebot für das Haus von einem Paar um die 30 bekommen hatte. Ihre Kinder waren von ihrem Vater zurück, also konnte sie nicht vorbeikommen, aber wollte. Ich war montags, dienstags und mittwochs nach der Arbeit ins Fitnessstudio gegangen und hatte mich mit einer hübschen Frau in meiner Altersklasse unterhalten, die „interessant“ war und keine Ringe oder andere Beweise für Engagement hatte. Wir unterhielten uns, als ich ihr half, eine Maschine neu einzustellen, damit...

228 Ansichten

Likes 0

Fette Bastards vergewaltigen meinen Arsch – Geschichte 4

Ich wusste, dass The Fat Bastard heute hier sein würde, um seine Miete einzutreiben, und ich war mir nicht sicher, was mich erwarten würde. Ich hatte das Geld nicht, also war ich mir sicher, dass er mich wieder ficken wollte, aber ich wusste nicht, was er sonst noch wollte. Als er das erste Mal kam, hatte er mich gerade selbst gefickt, aber das zweite Mal hatte er mich auch seinem Sohn gegeben. Dies würde das dritte Mal sein und ich vermutete, dass sowohl er als auch sein Sohn mich wieder ficken wollen würden, aber ich wusste nicht, ob das ausreichen würde...

327 Ansichten

Likes 0

Saugen und Schlucken_(1)

Ich hatte schon lange daran gedacht, wie würde es sich anfühlen, einen Kerl abzublasen? Wie würde es sich anfühlen, wenn ein echter Schwanz in meinen Arsch rutscht? Ich bin 39 und verheiratet und hatte dieses Jucken noch nie richtig gekratzt. Sicher, meine Frau hat Strap-Ons benutzt, aber es fühlte sich nie richtig an. Ich musste es herausfinden, also fing ich an, nach lokalen Treffen für Männer zu recherchieren. Irgendwann fand ich einen Bi-Neugierigen, der in der Nähe lebte. Aus Datenschutzgründen nennen wir ihn David. David war ein durchschnittlich aussehender Mann, genau wie ich, wir haben ein paar Wochen online hin und...

634 Ansichten

Likes 0

Eddie, die Mutter seines Freundes & Betty

June Cleaver war Mutter von zwei gut erzogenen jungen Männern, dem 20-jährigen Waldo und dem 19-jährigen Theo. Sie war eine typische amerikanische Vorstadthausfrau, die ihren Ehemann Ward liebte und mit ihm seit über 32 Jahren verheiratet war. Die 53-jährige June hatte 40 dd Brüste, einen runden, fetten Hintern und sie war kurvig. Mit 5 Fuß 9 war sie ein großer Schluck Wasser und das ist der Grund, warum der junge Eddie Haskell sich nach der Mutter seines besten Freundes sehnte. Der 20-jährige Eddie hatte vor kurzem Hypnose entdeckt und fand heraus, dass er wirklich gut darin war. Also hatte er es...

318 Ansichten

Likes 0

Nur um über die Runden zu kommen II

Sonnenlicht, das durch das Fenster im Schlafzimmer strömt, weckt mich auf. Es ist direkt auf meinen Augen. Stöhnend rolle ich mich in meinem Schlafsack um und stopfe meinen Kopf unter mein Kopfkissen. Eine Hand rüttelt grob an meiner Schulter und Tyler wischt mir das Kissen weg. „Steh auf, Natalie! Zwing mich nicht, dich wieder zur Schule zu fahren!“ Tyler beschwert sich verzweifelt. Er rüttelt immer noch an meiner Schulter. Ich öffne meine Augen und starre ihn an. Er starrt mich an und hat immer noch nicht aufgehört, an meiner Schulter zu rütteln. Lass mich los! schnappe ich irritiert. Er schüttelt den...

276 Ansichten

Likes 0

Übergangsritus

Übergangsritus Kapitel 1 Die Beine von Jimmy Smiths Schwester wurden über jede seiner Schultern geworfen, als er hart in ihren engen Tunnel stieß. Als er nach unten schaute, konnte er den weißen Schaum sehen, der seinen Schwanz bedeckte, und das weiche, flaumige Braun ihres Schamhaars. Die Luft füllte sich mit den matschigen Geräuschen seines Schwanzes, der ihre saftige, nasse Muschi hämmerte. Ihre kleinen Brüste flogen hin und her. Ihr schulterlanges braunes Haar umgab ihr schwitzendes Gesicht. Ihre Augen ruhten auf seinen, ihr Mund öffnete sich und ein leises, wimmerndes Geräusch drang daraus hervor. Ihre vollen Hüften stießen rhythmisch nach oben und...

588 Ansichten

Likes 0

Fallout Four Futanari

Fallout Four Futanari „Da ist es, Jalbert Brothers Disposal“, sagte Brand. Paige Carter, groß, schlank, mit grauen Augen und kurzen blonden Haaren, umklammerte ihr automatisches Pfeifengewehr fester, als sie den Hügel hinauf auf die baufälligen, stückweise niedrigen Gebäude und Schrotthaufen blickte. Sie blickte zweifelnd zu ihrem Raider-Trupp hinüber. Brand stand da, das Fernglas auf die Stelle gerichtet, den 44er-Revolver im Holster an der Hüfte, fast verdeckt von der Stachelpanzerung, die er trug. Er war größtenteils stoisch und ruhig; eine Psychosucht ließ ihn gelegentlich vor Wut ausbrechen. Ein paar Meter hinter ihm stand Kimmy, eine schmächtige Frau, deren Persönlichkeit ihre Statur überwog...

596 Ansichten

Likes 0

Tätowierung

Heute ist der Tag. Ich wollte das schon seit ein paar Monaten machen und es schien einfach nie der richtige Zeitpunkt zu sein. Jetzt hat das Warten ein Ende. Ich stehe vor dem Tattoo-Studio und genieße die süße Mischung aus Vorfreude und Schrecken, die mich überflutet. Ich hole tief Luft und ziehe die Tür auf. Als ich eintrete, bin ich für einen Moment überwältigt von der heißen Luft und der verführerischen Musik, die nie zu enden scheint. Es ist jetzt Feierabend, also ist er allein im Studio und macht sich bereit, meinen Rücken zu tätowieren. In den Monaten, in denen ich...

424 Ansichten

Likes 0

College Town – Teil 4 – Mean Teens

Adam konnte Jess kaum ansehen, die mit dem Sperma eines anderen Mannes bedeckt auf dem Bett saß. Er saß auf der Bettkante und fragte sich, warum er noch nicht aus dem Zimmer geflohen war, als große weiße Kleckse von Jasons Saft von der Stirn seiner Freundin über ihre Nasenseiten und in ihr linkes Auge rollten. Er war sich nicht ganz sicher, ob seine Freundin beabsichtigt hatte, ihn zu demütigen oder ob sie nur in dem Moment gefangen war und Dinge sagte und tat, die sie nicht hätte tun sollen. Seine Gedanken wurden unterbrochen, als sie sprach. Zurücklehnen. “, bellte Jess Adam...

669 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.