Ein Sommer mit meiner Stiefschwester Mary, Teil 2

885Report
Ein Sommer mit meiner Stiefschwester Mary, Teil 2

Es schien eine Ewigkeit zu dauern, bis meine Stiefmutter ging, aber als sie es endlich tat, sahen wir uns beide an und Mary schenkte mir ein süßes Grinsen und fragte, ob ich bereit wäre, diese Lotion fertig aufzutragen. Wir gingen nach draußen und sie zog ihr Oberteil langsam und schüchtern aus, als ob ihr die kleine Größe ihrer Titten peinlich wäre. Für mich sahen sie perfekt aus, klein, spitz, mit winzigen rosa Brustwarzen, die herausragten. Ich sagte ihr, dass sie wunderschön seien, worauf sie ein breites Lächeln lächelte und sich wieder auf den Bauch auf den Stuhl legte. Ich hatte sie berühren wollen, aber ich musste mich zwingen zu warten.

Sie hatte die Lotion herausgeholt, und ich legte einen Strauß auf meine Hände und begann wieder mit ihren schönen, cremeweißen Oberschenkeln. Diesmal öffnete sie sofort ihre Beine, streckte sie über den Stuhl und gab mir einen vollen, neckenden Blick auf ihren Schritt, der immer noch von diesem verdammten Bikini bedeckt war! Ich arbeitete mich schnell zu ihrem Hintern hoch, rieb mir mit jeder Hand eine Wange und ließ meine Daumen zwischen ihre Beine fallen, um sie an ihren Schenkeln und über ihre Schamlippen zu reiben. Ich werde wieder kühner und lasse meine Daumen in ihre Bikinihose gleiten, befühle die Lippen, reibe auf und ab. In der Zwischenzeit waren meine Finger in den Rest ihres Bikinis gestiegen, und mein rechter Finger fuhr über den Riss ihres Arsches. Ich fand das Loch wieder, strich ein paar Mal daran vorbei, bevor ich es endlich richtig rieb. Es fühlte sich irgendwie feucht an, und als ich mich rieb, drückte sie sich gegen mich und ich konnte fühlen, wie sich die Muskeln ihres Arschlochs gegen meine Fingerspitze drückten.

Ich hatte genug von diesem Bikini und fragte sie, ob ich ihn ausziehen könnte. Sie sagte nichts, sie hob nur ihre Hüften vom Stuhl. Ich nahm das als Erlaubnis und zog sie aus, um endlich zu sehen, worauf ich gewartet hatte, seit ich Mädchen entdeckt hatte! Ihr nackter Arsch war wunderschön, blassweiß und glatt wie der Po dieses sprichwörtlichen Babys. Ich stieß ihre Beine auseinander und erhaschte meinen ersten Blick auf eine Muschi. Es war glatt und haarlos, mit nur einem winzigen Schlitz, wo ich wusste, dass das Loch sein musste. Ihr Arschloch hatte die gleiche rosarote Farbe wie ihre Brustwarzen, und spontan beugte ich mich hinunter und küsste es. Sie stöhnte ein wenig und öffnete ihre Beine noch mehr.

Ich wurde mutiger, streckte meine Zunge heraus und ließ sie an ihrem kleinen Arschloch vorbeifahren, und sie drückte sie wieder gegen mich. Ich fing an, daran zu lecken und versuchte, an ihrer Öffnung vorbeizustoßen, während sie sich hochdrückte, fast auf den Knien, um sie hineinzubekommen. Ich hatte nicht viel Glück, aber es hat auf jeden Fall Spaß gemacht! Schließlich blieb ich stehen und legte meinen Finger zurück, wobei ich ein wenig Druck ausübte. Diesmal ging es ganz leicht, langsam, immer mehr und ich konnte spüren, wie angespannt die Muskeln waren. Währenddessen war sie immer noch auf den Knien, also fing ich an, ihre Muschi mit meiner Zunge auf und ab zu erkunden, dieses magische Loch zu finden und meine Zunge so weit wie möglich hineinzuschieben. Inzwischen war mein Finger so weit wie möglich in ihrem Arsch, und sie stöhnte laut und drückte in einem Rhythmus zurück, der mir entsprach. Sie wurde immer schneller und plötzlich schien ihr ganzer Körper zu zittern und etwas Flüssigkeit kam auf meine Zunge. Es schmeckte und roch wie nichts, was ich je zuvor erlebt hatte, und ich konnte nicht genug davon bekommen, leckte und saugte an ihrer Muschi.

Sie ließ sich langsam auf den Stuhl fallen und sah mich über ihre Schulter mit dem größten Grinsen an, das ich je bei einem Mädchen gesehen hatte. Inzwischen sehnte ich mich danach, meinen Schwanz reinzustecken, aber ich war mir nicht sicher, ob sie das machen würde. Sie entschied sich jedoch, als sie nach oben griff und meine Shorts kurzerhand herunterzog und meinen Schwanz zum ersten Mal vor einem Mädchen freiließ. Ich war ein wenig verlegen, aber ich war verzweifelter als alles andere. Sie fühlte es ein wenig und ließ ihre kleine Hand auf und ab arbeiten. Ich hatte das Gefühl, ich würde sofort explodieren! Sie musste gewusst haben, was geschah, denn sie ging wortlos auf die Knie. Sie griff herum und packte meinen Schwanz wieder und fing an, ihn von ihrer süßen Muschi bis zu ihrem Arsch auf und ab zu reiben, wobei ich immer verzweifelter wurde. Schließlich steckte sie es ein wenig in ihre nasse Muschi, zog es dann aber weg, bevor es zu viel hineinging. Sie schob es wieder in ihre Arschspalte und dieses Mal, als es ihr Arschloch erreichte, begann sie vor und zurück zu schaukeln und hielt meinen Schwanz an Ort und Stelle. Ich konnte sehen und fühlen, wie der Kopf nach und nach eindrang, jedes Mal, wenn sie zurückschaukelte. Nach ungefähr einer Minute konnte ich fühlen, wie sich die Muskeln ein wenig entspannten und der Kopf meines Schwanzes jedes Mal ein bisschen mehr verschwand. Schließlich war ich fast ganz drin und sie stöhnte wieder laut. Ich konnte fühlen, wie sich das Sperma schnell aufbaute, und gerade als sie zum zweiten Mal zum Höhepunkt kam, stieß ich so weit ich konnte in sie und begann, ihr kleines Arschloch mit meinem Sperma voll zu pumpen.

Inzwischen waren wir beide erschöpft und sie begann sich auf den Stuhl zurückzufallen, also folgte ich ihr nach unten, immer noch mit meinem Schwanz in ihrem Arsch, auf ihr liegend, während wir beide ein wenig dösen. Ich wachte nach etwa einer Stunde wieder auf, wieder höllisch geil, und stellte fest, dass mein Schwanz nicht nur steinhart war und noch immer in ihrem Arsch steckte, sondern dass sie noch schlief. Ich begann mich langsam hinein und heraus zu bewegen, während sie auf ihrem Bauch lag und ich auf ihr lag, während ich ihre kleinen Arschbacken an meinem Bauch spürte. Als ich mich zu bewegen begann, wachte sie auf und fing wieder an zu stöhnen, und ich spürte schnell, wie sich der Druck aufbaute. Nach nur ein paar Minuten konnte ich spüren, wie sich ihre Pomuskeln immer stärker um meinen Schwanz drückten und ich konnte es nicht mehr ertragen. Sie fing an zu verkrampfen und ich ließ los und füllte sie wieder mit meinem Sperma. Diesmal standen wir nach ein paar Minuten auf und ich zog sie, ein wenig wund, aus ihr heraus und benutzte eines der Handtücher, um sie sauber zu machen. Sie drehte sich um und drückte mir einen Kuss auf die Lippen, drückte ihren nackten Körper an meinen und sagte, dass sie sich auf den Rest des Sommers mit mir freue. Sie hatte einen bösen Glanz in ihren Augen, als sie fragte, ob sie an diesem Abend noch einmal in mein Zimmer kommen könnte, um mit mir einen Film anzuschauen…

Weitere folgen…

Ähnliche Geschichten

Randy Randy

Randy wurde schon immer von den Damen bewundert, mit einem 6 Fuß 4 Zoll großen Körper, der die Masse an Muskeln trägt, die einem ein Landarbeiter geben würde, wäre allein schon genug gewesen. Er hat auch eine wunderschöne Masse von naturblondem Haar und babyblauen Augen zu booten. Ungefähr 14 Jahre nach seiner Ehe begann er, diesen erstaunlichen Körper jedem zu zeigen, der es sehen wollte, fuhr große Entfernungen zu FKK-Camps und FKK-Stränden und schlug ständig vor, dass unsere Zusammenkünfte zu Nacktbad-Partys wurden. Gerüchte, dass er schwul geworden sei, machten die Runde, die Frauen wirkten weniger angetörnt auf ihn und die Männer...

57 Ansichten

Likes 0

Die Jungs kehren zurück!

Die Jungs kehren zurück! Es dauerte eine Woche, um einen für beide Seiten akzeptablen Zeitpunkt für Brad und Mike zu vereinbaren, um zu einem weiteren Treffen mit meiner Frau Beth zurückzukehren. Als die Jungs das letzte Mal hier waren, hatte Beth eine fantastische Zeit und freute sich sehr auf eine Wiederholung. Sie hatte mir sogar gesagt, dass sie sie direkt ins Schlafzimmer bringen würde, wo sie wirklich loslegen könnten. Ich war ein wenig verblüfft, als ich ging, um die Tür zu öffnen. Da waren Brad, Mike und zwei andere gutaussehende Typen. Brad führte mich zu Chad und Dan, die beide 18...

690 Ansichten

Likes 0

Juni und Juli (2. Versuch)

Es war Freitagabend um 18.30 Uhr, als ich von der Arbeit nach Hause kam. Ich wanderte im Haus umher und suchte nach Juli, meiner Frau seit 10 Jahren. Auf dem Herd kochte langsam ein großer Auflauf. Das war ein gutes Zeichen. Schließlich ging ich nach draußen auf die Rückseite des Hauses zu unserem Poolbereich. Dort auf zwei Liegen standen July und ihre enge Freundin June, beide splitternackt. „Was ist los?“, fragte ich. „June hat sich von ihrem Freund getrennt. Ich habe ihr gesagt, dass sie hier bei uns einziehen kann. Wir haben diskutiert, wie das funktionieren könnte.“ Oh! Und was hast...

953 Ansichten

Likes 0

Vier Jahre nach dem Thunfischfang

Es ist nun der Winter 2009 fast fünf Jahre her seit unserem tollen Angelausflug. Vielleicht haben Sie meine Geschichte über einen Thunfisch-Angelausflug gelesen, bei dem meine Frau „krank“ war und zu Hause blieb und ich ein paar Freunde von uns zum Angeln mitnahm. Es war während dieser Reise, als sie mir erzählte, dass sie sich seit oder vor vielen Jahren über meinen Schwanz gewundert hatte. Am Ende hatten wir drei großartigen Sex auf meinem Boot draußen im Meer. Fast fünf Jahre lang, also bis heute, hat keiner von uns je über diesen Tag gesprochen. Es ist ein verschneiter Februar-Samstag und wir...

929 Ansichten

Likes 0

Meine neue Leidenschaft

Meine neue Leidenschaft Kurzgeschichte von Night_Walkerx5 ______________________________ Videospiele waren schon immer eine Leidenschaft in meinem jungen Leben. Nicht diese Sportspiele, wo man immer das Gleiche macht und es nur Spaß macht, wenn man mit Freunden spielt. Nein... Ich meine Abenteuerspiele, Horrorspiele, RPG-Spiele... Die, die eine Geschichte erzählen. Eine Geschichte, in der Sie die Hauptfigur spielen. Ich habe wahrscheinlich mehr Abenteuer erlebt als jeder andere in meiner Schule. Ich habe so viele unterbewertete Spiele mit wunderbaren Handlungssträngen und Gameplay gesehen. Mein Name ist Ashley, ich werde gerade 13. Äußerlich gibt es nicht viel zu sehen. Ich bin ein bisschen mollig, aber nicht...

794 Ansichten

Likes 0

Treffen der Singles

Eingesperrt in einem Wochenend-Retreat für Leute mit dem Wunsch, alle möglichen anderen Singles zu treffen, ging ich zum See und als ich ankam, wurde mir eine schöne Holzhütte gezeigt, die ich mit 3 anderen gemischten Singles teilte, und als erster Als ich ankam, machte ich ein paar Snacks, öffnete etwas Wein und suchte mir das Bett aus, auf dem ich mich am besten fühlte. Auf dem Kingsize-Bett im Hauptschlafzimmer liegend, kam der Begrüßer herein und hatte zwei sexy kleine Mädchen, die lächelten, als wir alle vorgestellt wurden. Der Leiter der Wochenendaktivitäten schlug uns alle drei vor, das Hauptschlafzimmer zu teilen und...

1K Ansichten

Likes 0

CRAIGSLISTE SEX

Dies ist meine erste Geschichte, also sagt mir, was ich das nächste Mal besser machen sollte!! Dies ist auch eine wahre Geschichte, ich hoffe es gefällt euch!! Als ich 18 war, war ich sehr viel im Schrank. Niemand in meiner Schule wusste, dass ich bisexuell bin und dass ich den ganzen Tag Tagträume und Fantasien davon hatte, einen Schwanz in meinem Mund zu haben. Bevor ich Ihnen von der Geschichte erzähle, möchte ich Ihnen ein wenig über mich erzählen. Ich bin 18 5'7 140 und in athletischer Form, wenn man bedenkt, dass ich gerungen habe; aber das ist eine Geschichte für...

909 Ansichten

Likes 0

Arias neues Leben Pt3

Arie Ich wachte erschrocken in den Armen meines Vaters auf. Was ist los, Arie? fragte er mich besorgt. „Nur ein ‚seltsamer‘ Traum, denke ich.“ Ich schwitzte und zitterte. Der König muss es bemerkt haben. „Du bist gekommen, während du geschlafen hast. Du bist in den letzten Tagen viel gekommen.“ Er zog mich in seine Arme und hielt mich fest. In dem Moment, als ich wieder in seinen Armen war, begann ich meinen Körper um seinen zu wickeln und suchte nach mehr. „Daddy, bitte“, bettelte ich. Absolut, Arie. Damit fing er an mich zu küssen und legte mich auf meinen Rücken, rieb...

903 Ansichten

Likes 0

Meine Frau Maryanne - Ch. 3

Maryanne und ich, und manchmal auch mit unserem Freund John, fuhren Woche für Woche mit unserem Spiel „Maryanne trägt ihr sexy Outfit und wir besuchen eine lokale Bar“ fort. Eigentlich hielten wir uns von Bars fern, die zu nah an unserem Zuhause waren und in denen wir auf einen meiner Kollegen treffen könnten. Ich weiß nicht, wie ich Menschen, mit denen ich zusammengearbeitet habe, begegnen könnte, wenn sie unser kleines Geheimnis entdecken. Ich bin sicher, wenn wir davon erfahren würden, würde sich die Nachricht am gesamten Arbeitsplatz verbreiten und jede mögliche Zukunft, die ich mit dem Unternehmen hatte, wäre vorbei. Allerdings...

893 Ansichten

Likes 0

Saugen und Schlucken_(1)

Ich hatte schon lange daran gedacht, wie würde es sich anfühlen, einen Kerl abzublasen? Wie würde es sich anfühlen, wenn ein echter Schwanz in meinen Arsch rutscht? Ich bin 39 und verheiratet und hatte dieses Jucken noch nie richtig gekratzt. Sicher, meine Frau hat Strap-Ons benutzt, aber es fühlte sich nie richtig an. Ich musste es herausfinden, also fing ich an, nach lokalen Treffen für Männer zu recherchieren. Irgendwann fand ich einen Bi-Neugierigen, der in der Nähe lebte. Aus Datenschutzgründen nennen wir ihn David. David war ein durchschnittlich aussehender Mann, genau wie ich, wir haben ein paar Wochen online hin und...

881 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.